Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Schon 80 Anmeldungen

Die Oldtimer fahren in Aschau am Inn auf und bereichern den Kultursommer

Gabi Reiter in ihrem VW Käfer Cabrio, Baujahr 1976, ihr Ehemann Andi (Mitte) und der Zweite Bürgermeister von Aschau Christian Mayerhofer sind auch dabei.
+
Gabi Reiter in ihrem VW Käfer Cabrio, Baujahr 1976, ihr Ehemann Andi (Mitte) und der Zweite Bürgermeister von Aschau, Christian Mayerhofer, sind auch dabei.
  • Hans Grundner
    VonHans Grundner
    schließen
  • Kirsten Meier
    Kirsten Meier
    schließen

Alte Autos, Traktoren, Motorräder, Mopeds und Lkw sorgen am Sonntag beim „Aschauer Sommer“ für einen Höhepunkt dieser Veranstaltungs-Reihe. Zur Oldtimer-Ausstellung gibt es Musik, ein Frühschoppen-Konzert der „Berghammer Tanzlmusi“.

Aschau am Inn – Die Oldtimer-Ausstellung geht auf die Initiative von Gabi Reiter zurück. „Wir suchten noch Ideen für unser Programm. Ich saß Ende Mai mit unseren beiden Bürgermeistern zusammen und schlug ihnen ein Oldtimertreffen vor. Sie waren sofort davon begeistert“, erzählt die Aschauerin. „Mein Mann Andi und ich sind selbst Oldtimerliebhaber. Umso mehr freuen wir uns, dass wir so ein Treffen nun in Aschau haben. Ich werde mit meinem alten VW Käfer Baujahr 1976 dabei sein und mein Mann mit seinem Fiat 500, Baujahr 1968“, setzt sie fort. Mitmachen kann jeder, dessen Kraftfahrzeug vor 1991 gebaut wurde.

Schon 80 Anmeldungen

Vorab ist eine Registrierung möglich, aber auch spontane Teilnehmer, die ihr altes Gefährt bewegen wollen, können es auf dem Brauerei- und Gemeindegelände ausstellen. Aktuell gibt es bereits etwa 80 Anmeldungen.

Die Aschauer hoffen, dass weitaus mehr historische Fahrzeuge auf den Parkplätzen stehen werden. Die Organisation des Events war nicht einfach. Corona-bedingt werden die Fahrzeuge nur auf den Parkplätzen ausgestellt. Für Reiter selbst ist diese Veranstaltung etwas Besonderes. „Ich hatte in jungen Jahren ein VW Käfer Cabrio. Ich musste das Auto dann hergeben. Der Wunsch so ein Auto wieder zu haben, ließ mich niemals los. Anfang Juli dieses Jahr erfüllte ich mir meinen Jugendtraum.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier.

Ein alter VW Käfer zog bei uns ein. Mit dem gehe ich dann zu unserem Oldtimer-Treffen“, freut sie sich. Was für Fahrzeuge dabei sein werden bleibt eine Überraschung. Für die Fahrer eines Oldtimers ist der Eintritt frei. Die Registrierung gibt es unter www.kultur.aschauaminn.de oder unter Telefon 0 86 38/94 35 10.

Steigende Inzidenzen: Testzentrum weitet für Aschauer Sommer Öffnungszeiten aus

Das Oldtimertreffen ist Teil des Aschauer Sommers, der Kulturreihe, die heuer ihre Premiere feiert. Aus Sicht des Zweiten Bürgermeister Christian Mayerhofer ist die durchaus gelungen. Es laufe sehr gut, meinte er in der Gemeinderatssitzung. „Einige Veranstaltungen werden sehr gut angenommen. Der Aufwand hat sich gelohnt.“ Auch den mitwirkenden Vereinen sprach er seine Anerkennung aus.

Berghammer Tanzlmusi

Die steigenden Inzidenzzahlen wirken sich auch auf die Veranstaltungsreihe, die noch bis 12. September Programm bietet, aus. Mayerhofer: „Weil es sich um kulturelle Veranstaltungen handelt, halten sich die Folgen sich in Grenzen. Aktuell gibt es keine größere Bremse.“

Ab sofort gelten allerdings die 3-G-Regeln. Nur Geimpfte, Genesene oder Getestete dürfen teilnehmen. Um Bürgern, die dabei sein wollen, aber noch nicht geimpft sind, den Besuch zu ermöglichen, hat die Teststation in der Aschauer Apotheke auf Bitten der Gemeinde am kommenden Wochenende ihre Öffnungszeiten ausgeweitet. Am Samstag wird von 15 bis 19 Uhr getestet, am Sonntag schon ab 9 Uhr bis 12 Uhr. Um Wartezeiten zu vermeiden, sollte man Termine vereinbaren.

Mehr zum Thema

Kommentare