Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Dirndl und Schmuck sowie Hüte oder Taschen

Oid‘s und Nei‘s beim Trachtenmarkt in Aschau

Die Kleiderständer wurden sofort nach der Eröffnung von den Besuchern belagert.
+
Die Kleiderständer wurden sofort nach der Eröffnung von den Besuchern belagert.

Zum fünften Mal gab es den Trachten- und Dirndlmarkt „Oid‘s und Nei‘s“ in Aschau. 3000 Gewänder und Kleidungsstücken waren zu erstehen.

Aschau – Der Trachten- und Dirndlmarkt „Oid‘s und Nei‘s“ hat in Aschau, neben dem Sommerfest, in der Gemeindehalle stattgefunden – zum fünften Mal. Das Team des Trachtenvereins organisierte einen abwechslungsreichen Markt mit zahlreichen Ausstellern und über 3000 Gewändern und Kleidungsstücken.

Am Annahmetag brachten die Bürger ihre nicht mehr getragene Tracht vorbei und boten diese dadurch zum Verkauf an. Besucher belagerten die zahlreichen Kleiderständer vor allem unmittelbar nach der Eröffnung des Marktes, um das ein oder andere Schnäppchen zu ergattern.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Waldkraiburg finden Sie hier.

Die Herren der Schöpfung konnten es sich auf dem „Männerparkplatz“ gemütlich machen und das ein oder andere Bier vom Sommerfest genießen. So wurde es keinem langweilig. Unter den feilgebotenen Waren fanden sich unter anderem Schmuck, Hüte, Schuhe und Taschen. Und so war für jeden Geschmack etwas Passendes zu finden. Gabi Reiter vom Organisationsteam zeigte sich sehr zufrieden mit dem gut besuchten Trachtenmarkt.

Kommentare