Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Oberneukirchen: Informationen zum freiwilligen Landtausch

Informationen zum freiwilligen Landtausch gab es in der jüngsten Gemeinderatssitzung von Oberneukirchen. Projektleiter Matthias Huber und Karl Maier vom Amt für ländliche Entwicklung Oberbayern erklärten die Vorteile der Flurbereinigung.

Oberneukirchen – Informationen zum freiwilligen Landtausch gab es in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Projektleiter Matthias Huber und Karl Maier vom Amt für ländliche Entwicklung Oberbayern erklärten die Vorteile der Flurbereinigung. Nach dem Projekt „Hofzufahrten“ steht die Einmessung neuer Straßen an. Dabei können Grundstücksprobleme geklärt werden. Anhand einer Skizze wiesen die Herren auf Straßen hin, die verlegt werden können oder nicht mehr bestehen. Sie betonten auch, dass das Projekt auf freiwilliger Basis beruht und viele Gespräche noch geführt werden müssen. fim

Kommentare