Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kunst für den guten Zweck

Niedertaufkirchener zeigen sich spendabel: „Kultur im Pfarrgarten“ spendet für Flutopfer

Die Niedertaufkirchner Theatertruppe nach ihren Auftritten im Pfarrgarten.
+
Die Niedertaufkirchner Theatertruppe nach ihren Auftritten im Pfarrgarten.
  • Karlheinz Jaensch
    VonKarlheinz Jaensch
    schließen

Laienschauspieler haben bei ihren Vorstellungen insgesamt 1000 Euro eingespielt. Beste Stimmung bei den Zuschauern und Motivation auf mehr.

Niedertaufkirchen – Vier gelungene Auftritte feierte das Niedertaufkirchner Team „ Kultur im Pfarrgarten “. Leiterin Dr. Rita Sperl legte in diesem Kultursommer den Schwerpunkt auf schauspielerische Darbietung. Die Auftritte der Theatergruppe wurden von regionalen Musikern und Musikgruppen umrahmt, die alle ohne Gagen für den guten Zweck aufspielten. Ihre Freude am gemeinsamen öffentlichen Musizieren sprang auch auf das Publikum über, was sich auf die Spendenfreudigkeit der Besucher auswirkte.

Auch interessant: Aktiver, aktiver, Landjugend – KLJB Niedertaufkirchen bewältigt 102 Termine seit März 2019

Laienkünstler leisten einen wahren Kraftakt

Das Resümee der Theaterspieler war dementsprechend: „Wir hatten Glück, wir hatten Spaß und erhielten viele positive Rückmeldungen – es war ein ganz schöner Kraftakt. Unvergessen wird uns auch bleiben, dass bei der letzten Vorstellung an der Theke im Pfarrgarten Glühwein stark nahgefragt wurde – und das am 28. August.“

1000 Euro für die Flutopfer

Der runde Betrag von 1000 Euro wurde an die Flutopfer im Berchtesgadener Land gespendet. Die Gruppen Ampfing-Mühldorfer Posaunenchor, die Derfi-Musi Altmühldorf, Helmut Maier mit zwei Sängerinnen aus Neumarkt-St. Veit und Kreisheimatpfleger Dr. Baumgartner mit Vroni Auer aus Niederbergkirchen waren sich einig, dass nach den Flutkatastrophen im Sommer den benachbarten Berchtesgadenern schnell geholfen werden sollte.nz

Mehr zum Thema

Kommentare