Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Muttertagsaktionfür alle Eltern

Mühldorf. – Elternvertreter von mehreren Mühldorfer Schulen planen eine Muttertagsaktion am Stadtplatz.

Am heutigen Freitag gibt es von 14 bis 16 Uhr einen Infostand am Stadtplatz (in der Höhe des Vermessungsamtes). Dort können die Mütter und Omas ihren Herzenswunsch zum Muttertag auf Karten aufschreiben. Dabei geht es den Initiatoren um Martina Maier-Krapf darum, aufzuzeigen, dass viele Eltern und Kinder am Ende sind. Darum sollen möglichst viele Muttertags-Postkarten gesammelt werden, die den Wunsch nach der Öffnung der Schulen und Kindergärten unterstützen. Die Aktion steht unter dem Motto „Die Zukunft unserer Kinder muss jetzt wieder beginnen. Wir fordern eine sofortige und inzidenzunabhängige Öffnung aller Schulen und Kindergärten“. Die Karten werden Landrat Max Heimerl und Mühldorfs Bürgermeister Michael Hetzl übergeben und dann an die Bayerische Staatskanzlei weitergereicht.

Die Muttertags-Aktion hat „Lobby für Kinder“ ins Leben gerufen und wird an 24 Orten in Bayern durchgeführt. Die Initiative kritisiert, dass Bildung im Freistaat nicht mehr systemrelevant zu sein scheint, während man sich über Fuß ballspiele in Stadien, Zuschauerzahlen bei der EM 2021 in München unterhält, so die Initiatoren Dr. Alexander Ried und Dr. Regina Schwindler.hsc

Kommentare