Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mittelschule förder Kreativität

Mühldorfer Nachwuchs-Künstler laden zur Vernissage

Bei der Abschlussarbeit „Pizza“ im Hintergrund gestaltete jeder Jugendliche ein Stück. Die Teile wurden anschließend zu einem Ganzen zusammengesetzt. Auf dem Bild zu sehen sind (von links) Antonia Bratu, Pitchapka Sriluang und Agnes Göbel.
+
Bei der Abschlussarbeit „Pizza“ im Hintergrund gestaltete jeder Jugendliche ein Stück. Die Teile wurden anschließend zu einem Ganzen zusammengesetzt. Auf dem Bild zu sehen sind (von links) Antonia Bratu, Pitchapka Sriluang und Agnes Göbel.
  • Hans Rath
    VonHans Rath
    schließen

Die Praxisklasse der Mittelschule ist für Jugendliche gedacht, deren Begabungen mehr im praktischen Bereich liegen. Sie wird von Lehrerin Beate Hager geleitet.

Mühldorf – Mithilfe der pädagogischen Fachkraft und angehenden Kunsttherapeutin Agnes Göbel wurden verschiedene Kunstwerke angefertigt, die jetzt präsentiert wurden. Ziel dieser siebenköpfigen Arbeitsgemeinschaft ist die Förderung der Identitätsentwicklung mittels künstlerischer Darstellung und die Auseinandersetzung mit Kunst allgemein.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Gefertigt wurde unter anderem ein Triptychon, ein dreiteiliges Bild mit den Themen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, und es entstanden Töpferarbeiten. Es wurden auch Bilder zu den Themen „Gebrochene Herzen und „Ich selbst als Baum“ gemalt.

Mehr zum Thema

Kommentare