Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zusammenstoß mit Bus

Waldkraiburg: Mit rund 1,1 Promille Rotlicht missachtet - 20.000 Euro Sachschaden

-
+
-

Weil ein 59-jähriger Waldkraiburger eine rote Ampel übersehen hatte, kam es am Freitag gegen 9.10 Uhr zu einem Zusammenstoß.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Polizeiinspektion Waldkraiburg beim Unfallverursacher Alkoholgeruch fest, ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Zu dem Unfall kam es, als ein 60-jähriger Busfahrer mit seinem Omnibus bei „Grün“ über die Kreuzung Aussiger Straße/Graslitzer Straße fahren wollte. Der 59-Jährige fuhr die Graslitzer Straße stadteinwärts, rauschte bei „Rot“ über die Kreuzung und fuhr mit seinem Lexus gegen die vordere linke Fahrzeugseite des Busses.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro (am Lexus etwa 15.000 Euro und am Bus 5000 Euro). Beide Fahrer wurden leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus Mühldorf. Dort wurde beim Unfallverursacher auch eine Blutentnahme durchgeführt . Auf seinen Führerschein wird er für einen längeren Zeitraum verzichten müssen. (fib)

Mehr zum Thema

Kommentare