Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bildung

Mit Alfons Hasenknopf ins neue Semester - Kreisbildungswerk Mühldorf stellt neues Programm vor

Einer der Höhepunkte im Programm : Der Auftritt von Alfons Hasenknopf am Samstag, 18. September, um 19.30 Uhr im Stadtsaal in Mühldorf.
+
Einer der Höhepunkte im Programm : Der Auftritt von Alfons Hasenknopf am Samstag, 18. September, um 19.30 Uhr im Stadtsaal in Mühldorf.
  • Markus Honervogt
    VonMarkus Honervogt
    schließen

Corona hat auch die heimischen Bildungswerke vor neue Herausforderungen gestellt. Eines davon ist die Verbreitung des Programms

Mühldorf – Das Katholische Kreisbildungswerk (KBW) nutzte die stärkere Verbreitung elektronischer Medien während der Pandemie, um auf eine lange Tradition zu verzichten: Ab diesem Semester gibt es kein gedrucktes Programm mit. Von „Bildung ohne Druck“ spricht Geschäftsführer Tobias Grill. „Das vollständige Programm ist bequem, stets aktuell und jederzeit zugänglich online auf der Homepage des Kreisbildungswerks verfügbar.“

Unverändert sind die Programm Schwerpunkte für diese Semseter: Familien und Senioren stehen besonders im Blick, Schwerpunkte gibt es in den Bereichen Natur und Gesundheit.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Mühldorf finden Sie hier

Zum Auftakt holt das KBW den Mundartpop-Künstlers Alfons Hasenknopf in den Stadtsaal. Nach mehreren Verschiebungen tritt er jetzt am morgigen Samstag, 18. September, um 19.30 Uhr auf.

Ebenfalls im Bereich Kultur ist eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Musik.Wissen“ zu finden, in der Vorträge zu Themen, wie die „Beatles“ (8. Oktober), Schuberts „Winterreise“ (10.November) oder „Carl Orff und der Glaube“ (29. März) Einblicke in die Welt der Musikwissenschaft liefern.

Kostenlose Fortbildung für Ehrenamtliche

„Nicht zuletzt kann nun endlich das Projekt Elija starten, das zahlreiche kostenfreie Veranstaltungen zum Thema ehrenamtliches Engagement in den Pfarreien bietet“, ist Grill nach den Verschiebungen im letzten Jahr froh.

Dabei setzen sich etwa Wunibald Müller am 27. September bei der Auftakt-Veranstaltung „Der Letzte macht das Licht aus? Lust auf morgen in der Kirche“ oder Johann Fellner ( 9. November) mit seinem Vortrag „Ist die Kirche noch zu retten?“ kritisch mit dem Fragenkomplex zur zukünftigen Gestaltung von Kirche auseinander.

Fast alles in Präsenzkursen

Nicht zuletzt bietet das KBW auch weiterhin ein digitales Programm an, bei dem der BR-Journalist Ulrich Chaussy in einem Online-Vortrag über dasg„Oktoberfestattentat“ von 1980 spricht.

Bei allen Kursen setzt das KBW auf Präsenzveranstaltungen, bei der vor allem die Kontrolle der Drei-G-Regeln von den Dozenten viel Verlangen. „Trotz einiger Herausforderungen können alle in Präsenz geplanten Kursangebote stattfinden“, betont Grill.

Alle Informationen über das Programm

Weitere Informationen und Anmeldung über die Homepage des Kreisbildungswerks www.kreisbildungswerk-mdf.de sowie unter info@kreisbildungswerk-mdf.de und 08631 3767-0

Mehr zum Thema

Kommentare