Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mehrere Schulklassen in Quarantäne

Mühldorf. – Das Landratsamt Mühldorf meldete am Sonntagvormittag insgesamt 65 neue bestätigte Corona-Fälle.

Darunter befinden sich zwei Schüler aus zwei verschiedenen Klassen an der Grundschule Oberbergkirchen, ein Schüler an der Grundschule Niederbergkirchen, ein Schüler an der Realschule Waldkraiburg und ein Kind aus der Kita St. Michael Schönberg. Die entsprechenden Klassen beziehungsweise Kita-Gruppe befinden sich in Quarantäne. Eine Klasse des Beruflichen Schulzentrums Mühldorf wurde aufgrund eines positiv getesteten Schülers aus einem anderen Landkreis ebenfalls in Quarantäne geschickt. Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit die Kontaktpersonen und leitet die notwendigen Maßnahmen ein.

Derzeit gibt es im Landkreis Mühldorf 366 aktive Fälle, davon werden 18 Personen stationär behandelt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 251,15 (Stand Sonntag 8 Uhr). Eine weitere Person, die mit dem Corona-virus infiziert war, ist verstorben. Die Zahl der Verstorbenen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, liegt seit Beginn der Pandemie bei 29. je

Kommentare