Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mehr Platz für Urnengräber

Kraiburg – Die Urnenwand im Kraiburger Gemeindefriedhof soll erweitert werden.

Aktuell sind 74 der 89 Urnennischen bereits belegt. Jedes Jahr gibt es durchschnittlich fünf Urnenbestattungen, Tendenz steigend. Wie Bürgermeisterin Petra Jackl (CSU) in der jüngsten Marktgemeinderatssitzung mitteilte, seien noch vier doppelt breite (für jeweils vier Urnen) und elf einfach breite (für jeweils zwei Urnen) Nischen frei.

Bereits bis Anfang Juni wurden heuer bereits fünf Urnennischen vergeben. Eine Erweiterung sei daher dringend erforderlich, sagt Jackl. Eine neben der Urnenwand liegende Gruft wurde nach dem Auslaufen der Nutzungsrechte nicht mehr vergeben, sodass hier eine Erweiterung um etwa 40 Urnennischen möglich sei. Das Bauamt müsse die Kosten noch ermitteln, für das Jahr 2021 wurden allerdings bereits Mittel eingeplant.

Der Gemeinderat hat sich einstimmig für den Vorschlag zur Urnenwand entschieden. Die Verwaltung soll entsprechende Angebote einholen. hi

Kommentare