Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Finale der Vereinsmeisterschaft

Markus Angermaier vom TSV Obertaufkirchen ist erneut Vereinsmeister im Tennis

Auf dem Tennisplatz sind (von links) Bernhard Faltermeier, Gerhard Zeiler, Harry Lambert, Vereinsmeister Markus Angermaier und Abteilungsleiter Anton Rappolder zu sehen.
+
Auf dem Tennisplatz sind (von links) Bernhard Faltermeier, Gerhard Zeiler, Harry Lambert, Vereinsmeister Markus Angermaier und Abteilungsleiter Anton Rappolder zu sehen.

Bei den Tennis-Vereinsmeisterschaften in Obertaufkirchen traten 16 Herren gegeneinander an. Wer am Finaltag den Sieg für sich entscheiden konnte, erfahren Sie hier.

Obertaufkirchen – 16 Herren haben an der Tennis-Vereinsmeisterschaft beim TSV Obertaufkirchen teilgenommen. Bernhard Faltermeier und Markus Angermaier lieferten sich im ersten Halbfinale ein packendes Spiel, das letztlich Angermaier für sich entscheiden konnte. Beim zweiten Halbfinale setzte sich Harry Lambert gegen den „Abonnements-Meister“ Gerhard Zeiler durch.

Der Finaltag begann traditionell mit einem Weißwurstessen. Der Stellvertretende Abteilungsleiter und Turnierleiter Oliver Kern spendierte ein 30-Liter-Fass. Im Spiel um Platz 3 kämpfte sich dann Zeiler nach verlorenem ersten Satz zurück und gewann schließlich im Match-Tiebreak. Im Finale konnte sich Lambert nach gutem Beginn letztlich dem starken Spiel von Angermaier geschlagen geben.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Mühldorf finden Sie hier.

Angermaier ist damit zum dritten Mal Vereinsmeister. Für die Sieger und Platzierten gab es statt Pokalen wieder Gutscheine für das Vereinslokal „Zum neuen Fassl“. re/SF

Mehr zum Thema

Kommentare