Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gratulation zum Jubiläum

Maria Mayer feiert ihren 80. Geburtstag

Die Jubilarin Maria Mayer mit Bürgermeister Thomas Einwang, der die Glückwünsche der Marktgemeinde Buchbach überbrachte. Foto Rampl
+
Die Jubilarin Maria Mayer mit Bürgermeister Thomas Einwang, der die Glückwünsche der Marktgemeinde Buchbach überbrachte. Foto Rampl

Garteln ist und bleibt die Freude der Seniorchefin vom „Uhrmacher Mayer“. Ihre Familie ist ihr ein großes Anliegen.

Buchbach - Maria Mayer, die Seniorchefin vom „Uhrmacher Mayer“, feierte mit ihrer Familie, Nachbarn, Freunden und Bekannten ihren 80. Geburtstag. Dazu reihte sich auch Bürgermeister Thomas Einwang in die Riege der Gratulanten ein und überbrachte ihr neben den persönlichen Glückwünschen auch die Grüße der Marktgemeinde Buchbach. Maria Mayer wurde am 3. Oktober 1942 in Kreuz bei Velden/Vils den Zimmerereheleuten Gallenberger geboren. Dort wuchs sie mit zwei jüngeren Brüdern auf und musste bis 1947 ohne Vater auskommen, der erst so spät aus russischer Gefangenschaft heimkehrte.

Bis dahin versorgte die Mutter die Familie, den Haushalt und auch die Landwirtschaft. Die Jubilarin besuchte die Volksschule in Velden. Im Anschluss erlernte sie den Beruf der Verkäuferin bei der Bäckerei Reiter in Velden. Auf einer Hochzeitsfeier in Schwindkirchen lernte sie ihren späteren Ehemann Franz Mayer kennen, den sie am 7. Juni 1963 heiratete. Sie übernahmen das Uhrengeschäft der Eltern des Ehemannes und bauten es kontinuierlich zum weitum bekannten Schmuck-, Foto-, vor allem aber zum Radio- und Fernsehgeschäft aus, bis es 2000 an Sohn Franz übergeben wurde. Ihre Familie vervollständigen die Töchter Gerti und Mariele und Sohn Franz sowie drei Enkelkinder, denen die Jubilarin eine fürsorgliche Oma ist. Ihre Familie ist und war ihr stets ein großes Anliegen.

Mit ihrer Familie machte sie viele Reisen und Ausflüge in die bayerischen, österreichischen und die Südtiroler Berge. Weitere Reisen führten sie auch nach Spanien, Nordkap, Ungarn, baltische Länder, Schweiz und Italien. Auch die Teilnahme an Volkstanzabenden war für sie eine große Abwechslung. Aufgrund der ehrenamtlichen Tätigkeiten ihres Ehemannes Franz als Gemeinderat, bei den Altschützen und der Feuerwehr war sie zudem gefordert. So war sie 1983 die Trauermutter bei der Feuerwehr-Fahnenweihe und arbeitete bei den Feuerwehrfesten und den Festen der Buchbacher Altschützen mit. Vor allem ist sie aber nach wie vor gerne im Garten, dazu liest sie sehr gerne.

ram

Mehr zum Thema

Kommentare