Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Es blieben noch Dosen übrig

Lange Impfschlange am Impfzentrum in Mühldorf bei Sonderimpftag

-
+
-
  • Josef Bauer
    VonJosef Bauer
    schließen

Viele impfwillige Bürgerinnen und Bürger kamen am vergangenen Samstag zum Sonderimpftag des Landkreises Mühldorf zum Mühldorfer Impfzentrum.

346 Bürgerinnen und Bürger wurden an diesem Samstag geimpft. Lange Schlangen bildeten sich vor dem Impfzentrum (Bild). „Mit dem Sonderimpftag bin ich sehr zufrieden. Wir haben aber immer noch Impfdosen übrig, die nicht verimpft werden konnten“, bilanzierte Landrat Max Heimerl auf Anfrage der OVB-Heimatzeitungen.

Heimerl kündigte auch an, dass es einen weiteren Sonderimpftag im Landkreis Mühldorf geben werde. Rund 54 Prozent der Landkreisbevölkerung hat eine Erstimpfung erhalten.

Kommentare