Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Landratsamt entscheidet über kleinen Fußweg

Buchbach – Der kleine Fußweg zwischen Kirch- und Wagnergasse soll eingezogen werden.

Das hat der Marktgemeinderat so beschlossen. Allerdings regt sich dagegen Widerstand aus der Bevölkerung. Deshalb sieht Bürgermeister Thomas Einwang (Wahlvorschlag Ranoldsberg) auch nur noch wenig Erfolgsaussicht.

Der formale Weg sieht so aus, dass der Wunsch nach der Einziehung ans Landratsamt weitergeleitet wird. Dort wird dann die Rechtmäßigkeit des Einziehungsbeschlusses geprüft. Während beispielsweise Joachim Schöngut (Grüne/Unabhängige) meinte, man müsse das Landratsamt gar nicht erst mit Arbeit belasten, meinte Manfred Kroha (CSU/FWB), dass man dann juristische Sicherheit habe. Mit 8:5 Stimmen sprach sich der Marktgemeinderat dafür aus, den Antrag ans Landratsamt weiterzugeben.hsc

Mehr zum Thema

Kommentare