Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Landkreis erlaubt weitere Lockerungen

Mühldorf. – Fünf Tage unter 100: Die Corona-Lage im Landkreis lässt ab heute weitere Lockerungen zu: die nächtliche Ausgangssperre fällt und es dürfen sich wieder zwei Hausstände mit bis zu fünf Personen treffen.

Deshalb dürfen Gaststätten zum Biergarten- und Terrassenbetrieb laden. Hotels können Übernachtungsgäste auch in Innenräumen bewirten, die Aufnahme von Touristen ist zulässig. Stadtführungen sind wieder erlaubt.

Mit den Lockerungen wächst das Freizeitangebot. Kinos dürfen öffnen, die beiden in Mühldorf und Waldkraiburg wollen das am Samstag nächster Woche tun. Konzerte oder Theaterveranstaltungen in Sälen sind wieder möglich, draußen dürfen bis 250 Menschen zusammenkommen.

Wer die Volleyballer anfeuern will, darf dies auch wieder. Voraussetzung: Es kommen nicht mehr als 250 Zuschauer und die bekommen alle einen festen Sitzplatz. Draußen können bis zu 25 Menschen Sport treiben, drinnen nur, wenn sie sich nicht berühren. Körperliche Ertüchtigung ist auch im Fitnessstudio möglich, viele nutzen die Öffnungserlaubnis schon heute.

Die Möglichkeit, ab sofort Freibäder zu öffnen, ist allerdings derzeit noch nicht mehr als ein Lichtblick. In der Region sperren die Bäder frühestens im Laufe der nächsten Woche auf.

Grundsätzlich gilt für fast alle Erleichterungen: Sie kann genießen, wer sich vorher angemeldet hat, geimpft, genesen oder frisch getestet ist. In Biergärten ist der Test nur nötig, wenn Menschen aus verschiedenen Haushalten an einem Tisch sitzen, für Kultur-Proben, Wirtshäuser und Sportstätten müssen Hygiene-Konzepte erstellt werden.

Alle Ausführungsbestimmungen finden Sie unter www.lra-mue.de.hon

Kommentare