Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Enormer Zuzugsdruck

Landkreis Mühldorf: Krippenzahl hat sich vervierfacht

Die Kindertageseinrichtungen im Landkreis Mühldorf in ihrer zehnjährigen Entwicklung. Grafik: Klinger
+
Die Kindertageseinrichtungen im Landkreis Mühldorf in ihrer zehnjährigen Entwicklung. Grafik: Klinger
  • Josef Bauer
    vonJosef Bauer
    schließen

Der Bildungsbericht des Landkreises Mühldorf hat im Bereich der frühkindlichen Bildung festgestellt, dass eine hohe Nachfrage nach Kindertagesbetreuung außerhalb der Familie besteht. Zum Stand März 2020 gab es Landkreis Mühldorf 105 Kindertageseinrichtungen mit 5706 genehmigten Plätzen.

Mühldorf – Im Zeitraum von 2011 bis 2020 hat sich die Anzahl der Krippen im Landkreis beinahe vervierfacht.

„Bildung ist die zentrale Voraussetzung für ein erfolgreiches Leben. Daher liegen mir lebenslanges Lernen und beste Rahmenbedingungen besonders am Herzen. Kindern, jungen Menschen und Erwachsenen eine wohnortnahe Bildung und Weiterbildung zu bieten, ist daher ein wichtiger Baustein unserer Bildungsregion“, erklärte Landrat Max Heimerl.

Landkreis ist Bildungsregion

Als eine der ersten Bildungsregionen Bayerns hat sich der Landkreis Mühldorf zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit den regionalen Akteuren vor Ort Bildungsstrukturen zu gestalten. Seit mehr als zehn Jahren hat sich „Lernen vor Ort“ dieser Aufgabe im Landkreis Mühldorf angenommen.

Der Landkreis Mühldorf weist eine strak variierende Bevölkerungsdichte auf Gemeindeebene auf und hat sich in den letzten Jahren zu einem Zuzugslandkreise entwickelt. Zum 31. Dezember 2019 betrug die Einwohnerzahl im Landkreis Mühldorf 115 872.

Bedarfsgerechtes Angebot

„Im Landkreis Mühldorf steht für die Kindertagesbetreuung ein bedarfsgerechtes, wohnortnahes Angebot an Einrichtungen in kommunaler, kirchlicher oder freie Trägerschaft zur Verfügung“, bilanziert Dr. Carolin Jürgens von „Lernen vor Ort“ am Mühldorfer Landratsamt.

Mit Ausnahme der Gemeinde Oberneukirchen gibt es in jeder Gemeinde mindestens eine Kindertageseinrichtung.

Lesen Sie auch Mühldorf erweist sich coronafest – Fast zehn Millionen Euro für Kinder im neuen Haushalt

Im Hortbereich hat sich die Anzahl ebenso beinahe vervierfacht. Auch im Kindergartenbereich macht sich wachsender Bedarf an Betreuungsplätzen bemerkbar. Zwei neue Kindergärten sind seit 2011 dazugekommen, aber auch bestehende Kindergärten wurden ausgebaut oder erweitert,

Angebot erheblich ausgebaut

In den letzten Jahren kann im Landkreis Mühldorf ein erheblicher Ausbau des Angebots insbesondere im Bereich der Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern unter drei Jahre verzeichnet werden. Aber auch die Nachmittagsbetreuung von Schulkindern, die voranschreitende Entwicklungen aufzeigt, gewinnt zunehmend an Bedeutung „Bei der potenziellen Zielgruppe der institutionellen Kindertagesbetreuung (unter 6-Jährige) zeigt sich, seit 2012 ein kontinuierlicher Anstieg und ein deutlicher Zuwachs beim Anteil ausländischer Kinder. Die Zielgruppe der institutionellen Kindertagesbetreuung wächst derzeit also und wird vielfältiger“, sagt Dr. Jürgens.

Die Anzahl der in den Kindertageseinrichtungen betreuten Kinder ist im Zeitraum von 2011 bis 2019 um 1393 Kinder angestiegen. Die Anzahl der Kinder mit Migrationshintergrund in der Kindertageseinrichtungen im Landkreis Mühldorf hat in allen Altersgruppen zugenommen und auch deren Anteil an allen in den Kindertageseinrichtungen betreuten Kindern ist gestiegen. Insgesamt wurden 4790 Kinder im Landkreis Mühldorf in Kindertageseinrichtungen betreut. 910 Kinder unter drei Jahren, 3348 Kinder von drei Jahren bis zum Schuleintritt und 532 betreute Schulkinder.

Weniger Vollzeitbeschäftigte

Der Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund stieg laut Bildungsbericht auf 24,1 Prozent (1156 Kiinder) in den Kindertageseinrichtungen.

Mit Blick auf die Personalsituation in den Kindertageseinrichtungen im Landkreis Mühldorf kann festgehalten werden, dass es beim pädagogischen Personal im Zeitraum von 2011 bis 2019 einen Anstieg um 83,2 Prozentpunkte gegeben hat, während die Zahl der Vollzeitbeschäftigten gesunken ist.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Mühldorf finden Sie hier.

Für den Landkreis Mühldorf ist seit dem Kindergartenjahr 2013/2014 eine kontinuierliche Verbesserung des Anstellungsschlüssels zu erkennen. Auffallend ist, dass der Anstellungsschlüssel im Jahresverlauf großen Schwankungen unterliegt.

Mehr zum Thema

Kommentare