Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ERWIN OBERMEIER GEHT NACH 40 JAHREN

Kreisverband Gartenbau und Landespflege Mühldorf: Langjähriger Fachberater verabschiedet

Viel Lob gab es an diesem Abend: (von links) Bezirksvorsitzender Michael Luckas, Kreisvorsitzende Anita Leukert, der bisherige Kreisfachberater Erwin Obermeier und Wolfram Vaitl, Präsident des Bayerischen Landesverbandes.
+
Viel Lob gab es an diesem Abend: (von links) Bezirksvorsitzender Michael Luckas, Kreisvorsitzende Anita Leukert, der bisherige Kreisfachberater Erwin Obermeier und Wolfram Vaitl, Präsident des Bayerischen Landesverbandes.

Der Vorstand des Kreisverbandes (KV) für Gartenbau und Landespflege Mühldorf verabschiedete beim einem Sommerfest im Kulturhof in Mettenheim Erwin Obermeier, den langjährigen Kreisfachberater und Geschäftsführer des Kreisverbandes.

Mühldorf – Wolfgang Vaitl, Präsidenten des Bayerischen Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege, lobte die jahrzehntelange Tätigkeit Obermeiers und überreichte ein Geschenk. Er betonte die wichtige Funktion der Kreisfachberater in den Verbänden für die Zukunft.

Auch Michael Luckas, Vorsitzender des Bezirksverbandes Oberbayern für Gartenkultur und Landespflege, dankte dem Scheidenden und freute sich, dass ein würdiger Nachfolger gefunden worden sei.

Gleich nach zwei Wochen Geschäftsführer

Die Karriere des damals 24-jährigen Obermeier begann im September 1980 im Landratsamt Mühldorf als frisch gebackener Diplomingenieur (FH). Zwei Wochen später berief ihn der Kreisvorsitzende und Bürgermeister von Jettenbach, Georg Köllerer, als Geschäftsführer in den Kreisverband.

Eine der damaligen Neuerungen war die Einführung des mehrtägigen Gartenpflegerkurses. Ab 1982 gab es die Bürgermeister-Infofahrt, um den Horizont über den Landkreis hinaus zu erweitern. Dabei wurden prämierte, dorferneuerte und andere sehenswerte Örtlichkeiten besucht.

Einige wichtige Veranstaltungen des Kreisverbandes unter Obermeiers Mitwirkung waren die Landesgartenschau Ingolstadt 1992, die Kleine Landesgartenschau EXPO Waldkraiburg 1995 oder die Landesgartenschau Burghausen 2004 mit der Verknüpfung des Stadtparks der Neustadt mit der Burganlage. Hier lieferte der KV Mühldorf einen Beitrag mit Heilkräutern und Hexenkräutern. 2010 fand die Landesgartenschau Rosenheim statt. Die Highlights im Landkreis waren die Garten 2008 und 2014 auf dem Klostergelände in Au. Erwähnenswert sind auch die Tage der offenen Gartentür sowie die Aktionen mit Kindern und Jugendlichen.

KV hofft auf Obermeiers weitere Unterstützung

Die Kreisvorsitzende Anita Leukert überreichte Obermeier Geschenke. Sie hoffe, dass er mit seinem Wissen dem KV weiter zur Verfügung stehe, beispielsweise mit Vorträgen, Schnittkursen und Workshops.

Der neue Kreisfachberater Stefan Zimmermann stellte sich kurz vor. Er erhielt von Leukert ein kleines Begrüßungsgeschenk mit dem Wunsch, er möge doch auch die nächsten 40 Jahre für den KV da sein.

Danach ehrte Luckas die Kreisvorsitzende mit der Silbernen Rose für ihr ehrenamtliches Engagement und den langjährigen Einsatz als Referentin, Organisatorin und Ideengeberin zahlreicher Aktionen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Mühldorf finden Sie hier.

Im Anschluss begeisterte „Fräulein Brehms Tierleben“, ein wissenschaftliches Theater für bedrohte Tierarten, das Publikum. Der Abend klang im Garten des Kulturhofes bei romantischem Kerzenlicht und Feuer aus. Musik steuerte die Band „Tango explosivo“ bei.

Leukert bedankte beim Vorstand, insbesondere Michael Lächele und Peter Gasteiger, für die Dekoration. Josef Wimmer als ehemaliger stellvertretender Vorsitzender hatte sogar Palettenmöbel für den Abend gebaut. Zum Ende des Abends kam pünktlich der Regen. (re)

Kommentare