Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Polizei nennt weitere Details

Nach Autobrand auf A94 bei Ampfing: Wie kam es zur Feuersbrunst?

Das Auto brannte auf der A94 bei Ampfing vollständig aus und konnte auch von den alarmierten Feuerwehren nicht mehr gerettet werden.
+
Das Auto brannte auf der A94 bei Ampfing vollständig aus und konnte auch von den alarmierten Feuerwehren nicht mehr gerettet werden.
  • Christina Eisenberger
    VonChristina Eisenberger
    schließen

A94 - Am frühen Donnerstagabend (30. Juni) stand der Verkehr auf der A94 bei Ampfing. Der Grund war ein Auto, das vollkommen ausgebrannt ist. Nun nennt die Polizei weitere Details.

Service

Update, Freitag (1. Juli) – Polizei nennt weitere Details

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Zu einem Brandfall ohne Personenschaden auf der BAB A94, Höhe Ampfing, Fahrtrichtung Passau, wurden die Beamten der Autobahnpolizei Mühldorf am Donnerstag (30. Juni) gegen 17.50 Uhr, gerufen. Ein Pkw BMW mit Verbrenner-Motor geriet im Fahrbetrieb in Brand. Ursache hierfür war wohl ein technischer Defekt. Die Fahrerin, eine 24-jährige Frau aus dem Landkreis Mühldorf am Inn, und ihr 17-jähriger Beifahrer, konnten das qualmende Fahrzeug unverletzt verlassen.

Fotos vom Fahrzeugbrand auf der A94 bei Ampfing am 30. Juni

Auch die alarmierte Feuerwehr konnte den Wagen nicht mehr retten. Das Fahrzeug brannte vollständig aus.
Auch die alarmierte Feuerwehr konnte den Wagen nicht mehr retten. Das Fahrzeug brannte vollständig aus.
Auch die alarmierte Feuerwehr konnte den Wagen nicht mehr retten. Das Fahrzeug brannte vollständig aus.
Auch die alarmierte Feuerwehr konnte den Wagen nicht mehr retten. Das Fahrzeug brannte vollständig aus.
Fotos vom Fahrzeugbrand auf der A94 bei Ampfing am 30. Juni

Die Feuerwehren Ampfing und Heldenstein waren mit 33 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung und Absicherung der Unfallstelle vor Ort. Am BMW entstand durch den Brandfall ein Totalschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro. Die BAB A94 war für die Dauer von zwei Stunden in Richtung Passau komplett gesperrt. Die Ausleitung erfolgte an der Anschlussstelle Ampfing durch die Straßenmeisterei.

Update, 20.01 Uhr - Vollsperre der A94 bei Ampfing aufgehoben

Angaben des Verkehrsportals bayerninfo.de zufolge konnte die Vollsperre der A94 bei Ampfing inzwischen aufgehoben werden. Derzeit kommt es noch zu leichten Verkehrsbehinderungen, welche sich jedoch in Kürze ebenfalls aufgelöst haben dürften.

Update, 18.44 Uhr - Auto in Vollbrand

Die Feuerwehren Ampfing und Heldenstein, der Rettungsdienst, sowie die Autobahnpolizei Mühldorf wurden zu einem Pkw-Brand auf die A94 alarmiert. Laut ersten Erkenntnissen konnten sich die Fahrzeuginsassen noch rechtzeitig aus ihrem Wagen befreien.

Am Donnerstagabend (30. Juni) kam es zu einem Vorfall auf der A94 bei Ampfing. Ein Auto brannte dabei komplett aus.

Aktuell ist die A94 ab Heldenstein komplett gesperrt. Es hat sich ein langer Stau gebildet. Das brennende Fahrzeug konnte inzwischen von der Feuerwehr gelöscht werden. Näheres zum Unfallhergang ist noch nicht bekannt. Die Autobahnpolizei Mühldorf übernahm die Sachbearbeitung.

Erstmeldung, 18.28 Uhr - Vollsperre auf der A94

Derzeit staut sich der Verkehr auf der A94 von München in Fahrtrichtung Passau. Die Kolonne reicht bereits von Mühldorf-West bis Heldenstein. Autofahrer müssen hier rund 20 Minuten mehr mit einberechnen.

Derzeit ist noch unklar, warum die Autobahn gesperrt ist.

*Weitere Infos folgen*

ce

Mehr zum Thema

Kommentare