Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kraiburger Moderator dreht in Jettenbach

Peter Heimerdinger: „Im Outfit von Doktor Schlau hätte ich sofort eine Stelle als Chefarzt bekommen“

Der Online-Pflanzen-Experte „Dr. Schlau“ von Bamdis TV im Studio in Jettenbach
+
Peter Heimerdinger bei Dreharbeiten im Studio in Jettenbach.
  • Roland Kroiss
    VonRoland Kroiss
    schließen

Der bekannte Altöttinger Moderator Peter Heimerdinger startet im Frühjahr 2022 voll durch. Sein neuester Job hat mit Bambus und Schilfpflanzen zu tun. Das Studio ist keine sechs Autominuten von seinem Wohnort entfernt. Auch mit bekannten Trash-TV-Formaten hat er noch was vor.

Altötting/Kraiburg - Beim ersten Anruf von innsalzach24.de muss Peter Heimerdinger schnell wieder auflegen: „Sorry, SAT 1 ruft gerade an“. Ganz normaler Alltag für einen Moderator, Schauspieler und Showman wie ihn. Wenn er das Pro Sieben Motto „We love to entertain you“ ausspricht, klingt das sehr überzeugend. Auch zum RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner hat er einen exzellenten Draht. „Den hab ich schon angespitzt, ob die mich mal mit ins Dschungelcamp nehmen würden. Bock hätte ich da voll drauf.“ Und dort hinpassen würde der schrille Vogel allemal.

Ganz so weit weg von den Tropen ist er drehtechnisch gar nicht. Ein Spielplatz der Botanik ist wenige Autominuten von seinem Wohnort Kraiburg entfernt. In Jettenbach steht eine riesige Halle, in der echte Bambuspflanzen sowie andere asiatisch-exotische Kunstpflanzen gelagert werden. Gehandelt werden die Pflanzen von der heimischen eCommerce-Firma „Bamdis“ - sprich „Bambus Discount“ - die regional noch fast unbekannt ist.

Das könnte sich schon bald ändern. Denn Peter Heimerdinger wird als Imageträger werbliches Gesicht der Firma. Lustige thematische Videos a la Hornbach („Es gibt immer was zu tun“) oder „Bauhaus“ sollen den Bekanntheitsgrad der Marke steigern. Heimerdinger: „Die Clips werden über ebay oder amazon verlinkt. Es wird auch einen eigenen YouTube Kanal Bamdis TV geben.“ Dass die Online-Unternehmer auf Peter Heimerdinger setzen wollten, war naheliegend: „Andreas Seidinger und Reiner Fiedler kenne ich seit knapp 30 Jahren. Sie riefen mich an und die Sache war geritzt.“

Kunstpflanzen in Jettenbacher Halle aus China, Indonesien, Georgien

Ganz ohne sind die Dreharbeiten in der Filmstudio-Halle aber nicht. Heimerdinger schlüpft in drei verschiedene Rollen, trägt entsprechende Outfits und musste sich erstmal in die thematische Welt der asiatischen Kunstpflanzen einfinden: „Wie funktionieren die Produkte? Wie müssen sie behandelt und gepflegt werden? Das musste ich erst lernen.“ Die Kunstpflanzen kommen aus China, Indonesien, Georgien bzw. aus dem gesamten asiatischen Raum. Als Heimwerker zum Beispiel zeigt Heimerdinger im Video, wie man Bambus schneidet: „Die Wurzel sieht aus wie eine große Ingwer-Knolle. Und Bambus wächst einmal im Jahr immer an der gleichen Stelle, wenn er richtig geschnitten wird. In 30 Tagen kann er 14 Meter hoch wachsen.“

Seine anderen Figuren sind „ein Freizeit-Typ in Leinen-Klamotten und ein Experte namens Doktor Schlau“. Als Pseudo-Fachbiologe bzw. Botaniker sieht Heimerdinger „wie ein Chefarzt aus“ und hätte „am Krankenhaus bestimmt eine solche Stelle bekommen.“ Für die Darstellung koppelt er geschickt Humor und Information.

Doktor Schlau: Peter Heimerdinger als Botaniker.

Einen Teleprompter - eine elektronische Anzeige, die hinter der Kamera den Text herunterlaufen lässt - „müssen wir uns erst verdienen“, so Heimerdinger. Deshalb kommen bei Bamdis TV bis auf weiteres Whiteboards zum Einsatz: „Da pinnen wir den Text an. Das kann man unmöglich alles auswendig lernen.“ Am Freitag (20. Mai) und am Samstag (21. Mai) drehte das Team neun Videos ab, die jeweils drei bis fünf Minuten lang sind. Heimerdinger: „Das klingt kurz, ist aber für mich als Schauspieler extrem lang und anstrengend.“ Am Freitag surrte die Kamera noch bis 22.30 Uhr nachts.

Neues Management in München - „Mod“ bei Erotikmesse in Hannover schon fix

Er erhält nebenbei verschiedene Anfragen für Medien-Engagements von der Münchner Agentur Together Casting. „Von meiner Agentin aus Hamburg habe ich mich getrennt, da das einfach zu weit weg war“. Nach der Corona-Pause - die viele Künstler vorübergehend beschäftigungslos machte - finden Messen und Events 2022 wieder statt. Im Oktober 2022 wird Heimerdinger die „Ero Fame“ Messe in Hannover moderieren - inklusive Vergabe der Erotixx Awards.

Schlüpft problemlos in jede Rolle: Heimerdinger als Cannabis-Fan in Jettenbach.

Trash TV ist ein Thema, dem auch Peter Heimerdinger kritisch gegenüber steht: „Aber da gibt es ungeahnte Möglichkeiten und ich hätte Lust darauf, so etwas zu machen“. Das Dschungelcamp („Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“) bei RTL könnte er sich vorstellen: „Dabei testet man auch Grenzen aus. Obwohl Vieles gestellt wirkt, zeigt jeder irgendwann sein wahres Gesicht oder flippt einfach aus.“ Er erinnert sich an die „Schimpftiraden von Winfried Glatzeder in Richtung Larissa Marolt 2014“. Wenn man sein Essen nicht wie sonst bekomme, „oder keinen Weißwein mehr“, werde das Abenteuer zum Nervenkrieg.

Ausflug ins Schlagergeschäft mit „Vagabunden in der Nacht“

Reizen würde Heimerdinger auch die Dating-Show Take me out - boys, boys, boys oder Kampf der Realitystars: „Letzteres ist gemütlicher als das Dschungelcamp. Da steht ein Kühlschrank, aus dem man sich Vino und Champagner holen kann.“ Noch ein Nebenprojekt des Kraiburgers ist 2022 ein Ausflug ins Schlager-Geschäft: „Ich werde den Song Vagabunden in der Nacht von Frank Galan singen bzw. neu interpretieren. Die ersten Probeaufnahmen kamen gut an. Schlager bleibt aber ein Hobby. Ich erwarte nichts dabei. Zwei bis drei Auftritte im Jahr wären schön.“

-rok-

Kommentare