Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kinderträume werden wahr

Katholischer Kindergarten Heldenstein feiert seine Eröffnung mit Segnung

Das Mitarbeiter-Team und die Kinder fühlen sich wohl im umgebauten Kindergarten Heldenstein.
+
Das Mitarbeiter-Team und die Kinder fühlen sich wohl im umgebauten Kindergarten Heldenstein.

Die Kinder und das Kindergarten-Team haben den Umbau bereits bezogen, jetzt segnete Pfarrer Florian Regner den Katholischen Kindergarten Heldenstein in einer Eröffnungsfeier.

Heldenstein – Mit den jetzt vier Gruppenräumen, einem Traumzimmer, einem Bewegungsraum und sogar einem Kinderbistro mit Frischeküche werden die Kinderträume im Katholischen Kindergarten Heldenstein wahr.

Die Kinder, ihre Erzieher und Eltern feierten nun den Umbau und die Segnung des Kindergartens. Das Gebäude ist bereits mit Leben gefüllt, dem Kindergarten-Team um Maria Schestak und die Kinder haben viel Spaß an ihren Räumen und Spielgeräten.

Pfarrer Florian Regner war froh, dass er den Kindergarten trotz Schwierigkeiten in der Bauphase jetzt einweihen und segnen durfte. In seinem Rückblick lobte er die gute Zusammenarbeit zwischen dem Kita-Verbund und der Gemeinde, die auch den Großteil der Kosten übernommen hat. Besonders stolz sind die Beteiligten auf die Küche des Kindergartens, denn hier werden jeden Tag frische Mittagessen mit regionalen Produkten zubereitet.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Mühldorf finden Sie hier.

Ebenso besonders ist dieser Kindergarten durch seine Möglichkeiten, für Integrationskinder besonderen Unterstützungsbedarf zu geben und zu fördern. Zudem gibt es eine Sprachkraft, die mit Fördergeldern des Bundes finanziert, einen weiteren Beitrag zur sprachlichen Förderung leistet.

Pfarrer Regner nannte die Kinder „das Herzstück des Kindergartens“, aber für ihn sind die Mitarbeiter „der Hauptgrund, warum die Einrichtung so einen guten Ruf hat“. Worte des Danks fand die stellvertretende Landrätin Ilse Preisinger-Sonntag. Sie sieht in Heldenstein eine Gemeinde mit günstiger Lage und guten Möglichkeiten für junge Familien. Der Kindergarten lege den Grundstein für Offenheit, Vertrauen und ein soziales Miteinander. Anschließend dankten der Zweite Bürgermeister Rupert Müller, Architekt Dr. Stefan Hajek und Kindergartenleiterin Schestak den Beteiligten und Helfern, die das Projekt ermöglicht haben. /JF

Mehr zum Thema

Kommentare