Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Jetzt packen die Jungen mit an

Der erweiterte Vorstandder Eicher Raubtiere (stehend von links) Maxi Leipfinger, Wolfgang Gillhuber, Gerhard Schweiger, Rita Stettner, Bernhard Eggerdinger, Markus Neudecker, Florian Söll, Tobias Behr und Rudi Hargasser. Vordere Reihe (sitzend von links) Hans Oberbauer, Lisl Eberharter, Leo Huber, Alfons Gillhuber und Ludwig Limbrunner. Stettner

Salmanskirchen –.

Neuwahlen standen bei den Eicher Raubtieren auf der Tagesordnung. Aufgrund des großen Zuwachses an Mitgliedern hat sich der Vorstand entschlossen, sich neu zu formieren und die Arbeiten anders zu verteilen.

Gewählt wurden zum Präsidenten Hans Oberbauer, Vorsitzender ist Rudi Hargasser und seine Stellvertretung bleibt Gerhard Schweiger. Neu als Schriftführerin ist Lisl Eberharter und als Kassier kommt Florian Kapser. Ebenfalls neu sind die Beisitzer für Oldtimer, Maxi Leipfinger, Handwerk, Bernhard Eggerdinger, und Jugend, Markus Neudecker. Erweitert wurde der Vorstand um die Ausschussmitglieder: Tobias Behr für IT und Homepage, Wolfgang Gillhuber für Marketing, Rita Stettner für Öffentlichkeitsarbeit und Presse. Florian Söll für Landwirtschaft sowie Wolfgang Ölknecht als Gerätewart. Als Berater fungieren Leo Huber, Ludwig Limbrunner und Alfons Gillhuber.

Vor den Wahlen legte der Vorstand Rechenschaft ab. Derzeit, so Präsident Hans Oberbauer, hat der Verein 311 aktive Mitglieder. Jugendwart Maxi Leipfinger gab seinen Bericht über die verschiedenen Teilnahmen an den Oldtimertreffen ab.

Der Hauptakt, der im vergangenen Jahr zu stemmen war, war das 15-jährige Gründungsfest. Unter dem Motto „irgendwie und sowieso“ wurde vier Tage gefeiert. „Wir san scho a guada Haufa“, so der Tenor des Vorsitzenden. stn

Kommentare