Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Inzidenz bei 103,6

Neumarkt-St. Veit – 23 neue Corona-Fälle am Samstag, 14 weitere am Sonntag: Damit bleibt die Inzidenz über der Marke von 100, zum Stichzeitpunkt gestern Nacht lag sie bei 103,6.

Derzeit gibt es im Landkreis Mühldorf 232 aktive Fälle, teilt die Pressestelle des Landratsamtes mit. Die Überschreitung der 100er-Inzidenz verunsichert vor allem Eltern schulpflichtiger Kinder. Fragen tauchen auf, ob der Schulunterricht, wie am Freitag verkündet, tatsächlich stattfinden kann. Dazu teilt das Landratsamt mit, dass Schulen und Kitas für die gesamte Kalenderwoche öffnen, es findet Wechsel- und Präsenzunterricht statt, außerdem werden Verstärkerbusse eingesetzt, um die Auslastung zu entzerren.je

Kommentare