Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


In den Wald gefahren

Oberbergkirchen – Zwei Verletzte und über 20 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls zwischen Oberbergkirchen und Ranoldsberg.

Nach Angaben der Polizei fuhr ein 66-jähriger Mann aus dem westlichen Landkreis mit seinem Renault Richtung Ranoldsberg. In einer Linkskurve geriet er mit dem rechten Vorderreifen ins Bankett und fuhr anschließend in ein Waldstück. Dort kollidierte er frontal mit einem Baum. Beim Zusammenstoß wurde der Fahrer leicht verletzt. Seine 87-jährige Beifahrerin wurde mittelschwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand Totalschaden von 20 000 Euro, im Wald wurden mehrere Bäume beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 500 Euro.

Mehr zum Thema

Kommentare