Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Hoibscharig!

-
+
-
  • Josef Bauer
    VonJosef Bauer
    schließen

Es gibd Begriffe im Baierischen, de ham ihre Wurzeln in da Landwirtschaft, kennan aba fürs normale Lem genau a so hergnomma wern.

Wenn oana mit der Pfluagschar ned diaf gnua in de Erdn kemma is, dann hod er ned gscheid garbad und wos Hoibscharigs abgliefad. Wer hoibscharig garbad hod, der hod de Fruchtbarkeit des Ackas vermindat. Der hod se ned o‘strenga meng oda nix daugd.

Wia oana Frau da Bräutigam üba Nacht davo is, hod mei Opa gsagd, dass des eh bloß a Hoibschariger gwen is, dem ma ned nochdrenzn brauchd.

Conoratechnisch war de Gaudi um die Impfarei schwar hoibscharig, aba des werd de in Berlin ned jucka, denn des vastengans ned.

Dem Hoibscharig stehd Deichseln gegenüba. Des kimmd ah aus da Landwirtschaft. Durch de Vorrichtung is da Wagn, gload, bremsd und zogn worn. Und wer sei Sach guad gmachd hod, hod de Sach scho deichselt. Olle Dokda, Pflegerinnen und Plegea in de Krankenhäusa, in de Pflegeheime, in de Impfzentren, im Lebensmittelvakauf, hindan Lkw-Steua und olle de in da Pandemie bei uns in da Region ned hoibscharig garbad ham, de ham de Sach scho sauba deichselt. Wenns hoibscharig gwen war, dann warn mia ned so guad beinand. Olle de garbad ham wia d’Sau, a ganz a groß Vergelts Gott und a Dankschee, des von Herzn kimmd.

Kommentare