Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Haushaltwird beraten

Polling – Viele Zahlen werden die Gemeinderäte präsentiert bekommen, wenn sie sich am Donnerstag, 15. Juli, um 19.30 Uhr zur nächsten Sitzung im Pfarrstadel in Oberflossing treffen.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Jahresrechnung 2020, der Haushalt für 2021, die Finanzplanung bis 2024 sowie die überörtliche Rechnungsprüfung für die Jahre 2018 und 2019. In Sachen Bahnausbau muss die Gemeinde Polling eine Stellungnahme zur Vorbereitung der Umweltverträglichkeitsprüfung für die Bereiche Ampfing- Tüßling, Tüßling-Freilassing und Tüßling-Burghausen abgeben. Neben einigen Bauanträgen wird auch eine Stellungnahme des Landratsamtes zum Vorhaben der Firma Reichenspurner auf Erweiterung der Blockheizkraftwerk-Anlage beim Gewächshaus in Tüßling vorgestellt. Beraten wird auch der Antrag des TSV 66 Polling, das Pollinger Volksfest 2022 wieder auszu richten.

Kommentare