Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Haushalt und Hybridsitzungen

Ampfing – Mit dem Thema Hybridsitzungen von kommunalen Gremien befasst sich der Gemeinderat Ampfing in seiner öffentlichen Sitzung morgen, Dienstag.

Die Kommune war eine der ersten im Landkreis Mühldorf, die sich grundsätzlich dafür ausgesprochen hatte, Mandatsträgern die Möglichkeit zu eröffnen, virtuell an Sitzungen teilzunehmen. Die Verwaltung wurde beauftragt, die Möglichkeiten der konkreten Umsetzung zu prüfen.

Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung sind Beratung und Beschlussfassung über den Haushalt für das laufende Jahr. Damit in Zusammenhang steht eine Prioritätenliste, die der Rat für kommunale Hochbauvorhaben aufstellen soll.

Ein weiteres Thema ist die Errichtung einer Tempo-30-Zone im Baugebiet „Schickinger Straße Süd“. Außerdem befasst sich der Gemeinderat mit einer neuen Plakatierungsverordnung. Dazu kommen zwei Bauanträge sowie Infos über gemeindliche Veranstaltungen in diesem Jahr und den Baumpflanztag im Landkreis.

Die öffentliche Sitzung in der Schweppermannhalle beginnt am Dienstag um 19 Uhr.hg

Mehr zum Thema

Kommentare