Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Haager Starkbierfest im Zeichen der Wahl

Haag – Das „Haager Starkbierfest“ steht heuer ganz im Zeichen der Kommunalwahlen.

Ab Donnerstag, 5. März, heißt es an zwei Wochenenden „O’zapft is.

Fünf Aufführungen der Starkbierrede gibt es. Am Eröffnungstag, Donnerstag, 5. März, sowie an den Freitagen und Samstagen, 6./7. und 13./14. März, jeweils um 19.30 Uhr. Einlass ab 18 Uhr.

Die Haager Starkbierfreunde haben sich in den letzten Jahren jede Menge einfallen lassen, daher ist es nicht verwunderlich, dass die Termine immer schneller ausverkauft sind, weshalb es in diesem Jahr fünf Aufführungen gibt. Die zünftige Starkbierrede von Florian Haas und das Singspiel von Tom Göschl und Hans Urban gelten nicht nur in Haag, sondern auch in den Umlandgemeinden als Geheimtipp. Die Rede wird musikalisch vom „Haager Viergsang“ gestaltet. Veranstalter ist wie alle Jahre Matthias Bachmaier.

Das Team vom Haager Starkbierfest wird mit dem Erlös sinnvolle Projekte unterstützen: Das Haager Bürgerheim kann sich über eine Unterstützung von 1000 Euro für die Bastelgruppen freuen, mit weiteren 1000 Euro wird die Sternsingeraktion der Katholischen Pfarrei Haag unterstützt.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits bei „Grandls Hofcafé“ immer mittwochs und donnerstags bis 18 Uhr, Telefon 0 80 72/7 44. Der Eintritt beträgt acht Euro.

Kommentare