Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zuvor eine Vorsitzende

Judith Bogner ist Teil der neuen Doppelspitze der Grünen im Mühldorfer Kreistag

Judith Bogner
+
Judith Bogner

Die Kreistagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN hat Judith Bogner und Peter Uldahl zur neuen Fraktionsspitze gewählt.

Mühldorf – Im Einklang mit den bundesweiten grünen Strukturen tritt damit nun eine Doppelspitze in die Fußstapfen der langjährigen Fraktionsvorsitzenden Cathrin Henke. Die Vorstellung der Kandidaten fand auf einer digitalen Fraktionssitzung am 11. Januar unter der Wahlleitung von Kreissprecherin Kerstin Daser statt.

Peter Uldahl

Die Wahl wurde anschließend per Briefwahl durchgeführt und das Ergebnis am 23. Januar von Kerstin Daser bekannt gegeben. Die neuen Fraktionssprecher bedankten sich bei der Fraktion für das ausgesprochene Vertrauen und bei Henke für ihren unermüdlichen Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mühldorfer Bauausschuss lehnt umstrittene Nachverdichtung ab (Plus-Artikel)

Haushalt für Neumarkt-St. Veit im Corona-Jahr vorgestellt (Plus-Artikel)

Bogner lobte sie: „Cathrins Engagement hat nicht nur zum guten Standing der Grünen im Landkreis beigetragen. Als Fraktionssprecherin im Kreistag hat sie über viele Jahre mit Kompetenz, Integrität und Herz gezeigt, was grüne Politik für die Menschen in der Region leisten kann. Dafür hat sie Anerkennung und Respekt gewonnen und daran wollen wir gemeinsam mit unserem Fraktionsteam und Cathrin als dritter Landrätin anknüpfen. Wir freuen uns auch auf eine gute Zusammenarbeit mit Landrat Heimerl und den anderen Fraktionen im Kreistag.“

Uldahl blickte in die Zukunft: „Es liegen große Aufgaben vor uns, die wir nur gemeinsam bewältigen können. Die Corona-Pandemie zeigt uns die Gefahr einer systemischen Krise für unser Gemeinwohl. Die Klimakrise hat eine noch viel größere Dimension, dies haben wir als Kreistag bereits mit der Klimaresolution erkannt. Und genauso wie in der Pandemie steht die kommunale Ebene hier ebenso an vorderster Front.“ re

Mehr zum Thema

Kommentare