Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gemeinderat lehnt Antrag ab

Rattenkirchen – Am Wirts anger in Haun möchte ein Bauherr seine Terrasse überdachen.

Für seinen Plan bräuchte er jedoch gleich vier Befreiungen vom Bebauungsplan: Die Baugrenzen werden überschritten, die Dachneigung liegt mit drei Grad weit unter den zulässigen 28 bis 35 Grad. Statt Satteldach soll ein Pultdach errichtet werden und das Dach nicht mit Dachziegeln, sondern mit Falzblech eingedeckt werden. Die Gemeinde hat bereits früher Terrassenüberdachungen im Geltungsbereich dieses Bebauungsplans genehmigt, sodass auch dieses Vorhaben prinzipiell Erfolgschancen gehabt hätte. Jedoch hat der Gemeinderat die Befreiung von der Dacheindeckung mit Dachziegeln nicht ausgesprochen, da die Gefahr gesehen wurde, dass von dem Falzblech bei Regen zu großer Lärm ausgehen würde.

Kommentare