Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gemeinde zahlt die Sanierung

Kraiburg – Dem Marktgemeinderat Kraiburg lag in der jüngsten Sitzung ein Antrag des TV 1865 Kraiburg auf Kostenübernahme zur Sportplatzsanierung vor.

Der Platz, der als Trainingsplatz für die Schüler- und Jugendmannschaften genutzt wird, dient auch als Schulsportgelände. Durch die intensive Nutzung war der Platz strapaziert und als sicheres Übungsfeld kaum mehr zu gebrauchen. In der Corona-Pause wurde der Sportplatz saniert, mit professioneller Hilfe vertikutiert und mit einem Sand-Humus-Gemisch besandet. Anschließend wurde mit Rasensamen nachgesät. Insgesamt sind Kosten in Höhe von 4734 Euro entstanden. Die Pflege des Platzes obliegt weiter dem Turnverein. Der Rat war einstimmig dafür, die Sanierungskosten zu übernehmen. hi

Kommentare