Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Salmanskirchen investiert in Wasserversorgung

Neue Leitungen und eine Drucksteigerungspumpe gibt es für die Anwesen in Lutzenberg.
+
Neue Leitungen und eine Drucksteigerungspumpe gibt es für die Anwesen in Lutzenberg.

Salmanskirchen – Aufgrund von anhaltenden Schwierigkeiten bei der Wasserversorgung am Hochbehälter in Lutzenberg wurde eine neue Wasserleitung verlegt und am Hochbehälter eine Druckerhöhungsanlage eingebaut.

Für die Versorgung der Anwesen Lutzenberg betreibt das Wasserwerk der Gemeinde eine Drucksteigerungsanlage. Diese ist seit mindestens 50 Jahren in Betrieb und befindet sich in einem sehr desolaten Zustand. Da in letzter Zeit die Anlage immer wieder ausgefallen ist, was zu Versorgungsausfällen führte, musste schnellstmöglich eine Ersatzanlage geschaffen werden. Ein Bauentwurf dazu sah vor, die Maschinentechnik nun in den bestehenden Hochbehälter unterzubringen und die Anwesen mit einer eigenen Leitung zu versorgen. Dadurch braucht man kein extra Betriebsgebäude.

Hierfür müssen aber längere Leitungen verlegt werden. Um Synergieeffekte zu nutzen, wurde ein Stück der fast 60 Jahre alten Hauptleitung erneuert. Am Hochbehälter wurde eine neue Druckerhöhungsanlage eingebaut. Ab sofort erfolgt die Wasserversorgung wieder mit ausreichendem Druck. Die Kosten liegen bei etwa 325 000 Euro. stn

Kommentare