Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Im Garten fühlt sie sich besonders wohl

Zita Mang feierte ihren 80. Geburtstag. Die Familie bedeutet ihr sehr viel. Gillitz

Engelsberg – Ihren 80. Geburtstag hat Zita Mang bei zufriedenstellender Gesundheit gefeiert.

Die Jubilarin wurde am 6. April 1940 in Burgstall in der Gemeinde Waldhausen geboren. Ihr Vater Ludwig Strobl ist bereits 1941 im Krieg gefallen. Ihre Mutter heiratete wieder und Zita wuchs mit zwei Stiefgeschwistern auf.

Nach der Volksschule in Waldhausen half sie daheim in der Landwirtschaft mit und verdiente sich als Zimmermädchen in Eggstätt etwas dazu.

1965 heiratete sie Hans Mang aus Obing, mit ihm zog sie im selben Jahr nach Engelsberg ins neuerbaute Wohnhaus. Im Jahr darauf kam die einzige Tochter Silvia zur Welt. Drei Enkelkinder erfreuten die Oma sehr.

Ihr ältester Enkel Albert verstarb 2017, ihr Ehemann bereits 2008. Diese Schicksalsschläge waren für sie schwer zu verkraften.

Besonders freut sich Zita Mang darüber, dass ihr Enkel Josef mit seiner Ehefrau bei ihr im Haus in Engelsberg wohnt. Auch Tochter Silvia kommt oft zu Besuch, wobei dies derzeit wegen der Corona-Krise nicht möglich ist. Zita Mang liebt den Garten und die Blumen, Geselligkeit sowie den Musikanten-Stammtisch. Auch den Seniorennachmittag und das Seniorenturnen besucht sie regelmäßig. Sie macht gerne Badereisen und ist noch mit ihrem Auto unterwegs.

Zum Zeitvertreib in der Corona-Zeit hält sie sich oft im schönen Garten auf, mag gerne fernsehen und lesen. Ihr größter Wunsch für die Zukunft ist natürlich die Gesundheit. gg

Kommentare