Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wiedereröffnung am Wochenende

Freibad Hubmühle: Hygienekonzept setzt wieder auf Mittagspause zur Reinigung und Einlass-Beschränkung

Beim letzten offiziellen Anspringen von Stadtrat und Wasserwacht Mitte Mai 2019 war es morgens auch noch recht frisch. Ob es an diesem Wochenende genauso sonnig wird, ist fraglich.
+
Beim letzten offiziellen Anspringen von Stadtrat und Wasserwacht Mitte Mai 2019 war es morgens auch noch recht frisch. Ob es an diesem Wochenende genauso sonnig wird, ist fraglich.
  • Peter Becker
    VonPeter Becker
    schließen

Auch das Freibad Hubmühle öffnet am Samstag, 29. Mai, seine Tore. Für die Organisation ist das Hygienekonzept des vergangenen Jahres vorgesehen. Dabei wird das Bad um die Mittagszeit für eine Stunde zur Generalreinigung geräumt.

Töging – Wie Bürgermeister Tobias Windhorst auf Nachfrage mitteilt, werden gleichzeitig bis zu 3000 Besucher Einlass erhalten.

Die Kartenpreise verändern sich im Vergleich zum Vorjahr nicht. Einzelkarten gibt es an der Freibadkasse für 3,50 Euro oder für 35 Euro den Zwölferpack. Dafür dürfen Kinder unter sechs Jahren kostenlos mit hinein. Der ermäßigte Preis von zwei Euro gilt bei Vorlage eines Nachweises für ältere Kinder, Auszubildende, Schüler und Studenten. Ebenso zum reduzierten Preis werden diejenigen eingelassen, die Wehrdienst oder einen Freiwilligendienst leisten, Inhaber einer Ehrenamts- oder Jugendleiterkarte sind sowie Schwerbehinderte mit einem Grad der Behinderung von mehr als 50.

Jahreskarten gibt es im Rathaus über das ganze Jahr zum gleichen Preis

Jahreskarten können das ganze Jahr über zum gleichen Preis bei der Stadtkasse erworben werden. Diese befindet sich im ersten Stock des Rathauses, Zimmer 106, und hat unter der Woche von 8 bis 12 Uhr und am Donnerstag zusätzlich von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Für Kinder zwischen sechs und 18 Jahren kostet das Saisonticket 25 Euro. Die ermäßigte Jahreskarte gibt es für 35 Euro bei Vorlage eines Nachweises. Erwachsene ohne Ermäßigungsgrund zahlen hingegen 50 Euro. Alleinerziehende mit Kindern müssen nur 60 Euro und Familien pauschal 80 Euro bezahlen. Am einfachsten werden die Saisonkarten aus dem Vorjahr verlängert, wofür die bisherige benötigt wird. Wer nur einen ermäßigten Preis zahlen will, muss seine Berechtigung in diesem Jahr erneut vorweisen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Mühldorf finden Sie hier.

Diejenigen, die keine alte Saisonkarte haben, brauchen ein aktuelles Passbild. Für die Jahreskarten von Kindern sind auch bei Familienkarten alle drei Jahre neue Lichtbilder nötig.

Sofern die Inzidenzwerte in Töging weiterhin so niedrig bleiben, wird das Freibad bis in den Herbst hinein täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet haben. An Donnerstagen kann man sogar schon ab 7.30 Uhr auf das Gelände, und wenn das Wetter schön ist, bleibt es dann auch bis 21 Uhr offen.

Mehr zum Thema

Kommentare