Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Hohe Wahlbeteiligung

Frauengemeinschaft Engelsberg wählt neuen Vorstand und Helferinnen per Briefwahl

Nach der Wahl (vorderste Reihe von links): Pfarrer Hans Speckbacher, die neue Vorsitzende der kfd Engelsberg Gabi Ertl, und Regina Hilger, ihre Stellvertreterin in der Engelsberger Frauengemeinschaft. Dahinter der neue Helferinnenkreis.
+
Nach der Wahl (vorderste Reihe von links): Pfarrer Hans Speckbacher, die neue Vorsitzende der kfd Engelsberg Gabi Ertl, und Regina Hilger, ihre Stellvertreterin in der Engelsberger Frauengemeinschaft. Dahinter der neue Helferinnenkreis.

Schon im Jahr 2020 hätten die turnusgemäßen Neuwahlen bei der Katholischen Frauengemeinschaft stattfinden sollen. Nachdem das coronabedingt nicht möglich wurde, wurden die Neuwahlen heuer per Briefwahl durchgeführt.

Engelsberg –14 Kandidatinnen hatten sich zur Wahl gestellt, 12 wurden gewählt. Die neue Vorsitzende heißt Gabi Ertl, ihre Stellvertreterin ist Regina Hilger. Aus dem Gremium wurden dann beim ersten Treffen Kassier und Schriftführerin bestimmt: Kassenwartin ist nun Daniela Auer, neue Schriftführerin Elisabeth Aigner.

In den Helferinnenkreis wurden Marianne Bachhuber, Anna Bruckeder, Ingrid Donislreiter, Lydia Guillerey, Elfriede Kirner, Ingrid Neudecker, Hannelore Obermeier, Monika Raspl, Grete Reithmeier und Petra Wimmer gewählt.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Mühldorf finden Sie hier.

Erfreulicherweise gab es eine hohe Wahlbeteiligung. Von den aktuell 232 Mitgliedern der Katholischen Frauengemeinschaft gaben 162 ihre Stimme ab.

Das erste Treffen des neuen Vorstands und des Helferinnenkreises mit Besprechung fand in der Pfarrkirche coronakonform mit Abstand und Maske statt. Ein Jahresprogramm konnte dabei nicht zusammengestellt werden. Bei Regellockerungen werden dann mögliche Termine in der Presse bekannt gegeben.

Der nächste Termin der Frauengemeinschaft ist ein Gottesdienst mit Maiandacht am Donnerstag, 20. Mai. Hier übernehmen die Frauen die Gestaltung. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare