Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gelungene Leistungsprüfung der FFW

Feuerwehr Kraiburg: Alle drei Gruppen bestehen mit null Fehlerpunkten

Die Prüflinge der Freiwilligen Feuerwehr Kraiburg bei der Leistungsprüfung „Die Einheit im Hilfeleistungseinsatz“.
+
Die Prüflinge der Freiwilligen Feuerwehr Kraiburg bei der Leistungsprüfung „Die Einheit im Hilfeleistungseinsatz“.

Die Vorbereitung auf die Prüfung dauerte zwei Wochen. Die Schadenssituation „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ meistern alle Prüflinge großartig.

Kraiburg – Die Freiwillige Feuerwehr Kraiburg ist auch für den technischen Ernstfall gut gerüstet. Dies bewiesen drei Gruppen bei der Leistungsprüfung „Die Einheit im Hilfeleistungseinsatz“ auf dem Feuerwehrgelände.

Bei den Übungsstunden wurden die Prüflinge in rund zwei Wochen von ihren Ausbildern Martin Berger, Ludwig Haider und Günther Stuiber gut vorbereitet.

„Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ lautete die angenommene Schadenssituation, wobei zu den Aufgaben die Verkehrsabsicherung, Versorgung der verunfallten Person, Brandschutz-Sicherstellung, Ausleuchten der Einsatzstelle, Sichern und Unterbauen des Fahrzeugs sowie Vornahme von Spreizer und Schneidgerät zur Personenbefreiung zählte.

Kreisbrandinspektor Bernd Michel und die Kreisbrandmeister Anton Bruckeder und Michael Dresl verfolgten als Schiedsrichterteam genau den Prüfungsablauf – alle Gruppen haben mit null Fehlerpunkten bestanden.

Die Stufe Eins haben absolviert Andreas Rößner, Marco Stumpf, Moritz Müller, Johannes Hackner, Maximilian Hartl und Moritz Weiß; Stufe Vier Jeffrey Hagopian, Richard Hilge, Thomas Oberwesterberger und Veronika Brand; Stufe Fünf Andreas Greif, Daniel Huber, Andreas Ziegler und Ludwig Bichlmaier; Stufe Sechs Konstantin Brand und Mathias Weinert.bac

Mehr zum Thema

Kommentare