Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Jugend hat Chance auf Bronzeabzeichen

Feuerwehr Forsting plant Leistungsprüfung „Wasser“

Die Frontseite des Feuerwehrhauses in Forsting nach der Sanierung.
+
Die Frontseite des Feuerwehrhauses in Forsting nach der Sanierung.
  • Robert Wagner
    VonRobert Wagner
    schließen

Die Freiwillige Feuerwehr Forsting erhebt künftig einen Vereinsbeitrag in Höhe von 20 Euro für passive Mitglieder. Was außerdem in der Jahresversammlung besprochen wurde, lesen Sie hier.

Polling/Forsting – Aus Vereinssicht gab es für den Vorsitzenden Andreas Maierhofer auf der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Forsting coronabedingt wenig zu berichten. Anders sah es beim Tätigkeitsbericht des Kommandanten Florian Bachmann aus. Er vermeldete für das Jahr 2021 circa 70 Einsatzstunden, denen ein breites Spektrum der Einsatzarten zugrunde lag. Darunter waren Straßenabsperrungen, das Entfernen von Bäumen auf der Fahrbahn, technische Hilfeleistungen und die Bekämpfung von Bränden.

Ein Augenmerk legte Bachmann auch auf die Sanierungsarbeiten am Feuerwehrhaus, die mit viel Eigenleistung einhergegangen seien. Hier wurde die Front inklusive des Gemäldes des Hl. Florian saniert. Im Jugendbereich wurden Wissenstests absolviert, wie Jugendwart Helmut Sextl berichtete. Für dieses Jahr sei wieder normaler Übungsbetrieb möglich, neu hinzugekommene Jugendliche würden die Prüfung zur Jugendleistungsspange ablegen. Außerdem ist eine Leistungsprüfung „Wasser“ zum Bronzeabzeichen für die Jugendfeuerwehr geplant.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Mühldorf finden Sie hier.

Der Kassenstand des Vereins hat sich binnen drei Jahren durch die fehlenden Einnahmen aus Veranstaltungen, wie Christbaumversteigerungen, und durch die Neuanschaffung von Uniformen etwa halbiert. Das aktuelle Guthaben betrage 3842 Euro, wie Kassier Josef Schuster ausführte. Die Versammlung erteilte dem Kassier und dem Vorstand die Entlastung. Maierhofer brachte den Vorschlag ein, künftig wieder einen Vereinsbeitrag in Höhe von 20 Euro für passive Mitglieder zu erheben. Er erhielt einstimmige Befürwortung.

Bachmann präsentierte in einer Kalkulation, dass durch die Installation einer PV-Anlage auf dem Dach des Feuerwehrhauses in Eck über die Jahre regelmäßige, nicht unerhebliche Einnahmen für den Verein generiert werden könnten. Details gelte es noch zu klären, insbesondere müsse das Thema noch im Gemeinderat vorgestellt werden. PW

Kommentare