Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Engpass an Raumpflegerinnen

Lohkirchen – Über eine Änderung der Zweckvereinbarung zur Erfüllung der Aufgaben auf dem Gebiet der kommunalen Bauhöfe stimmte der Lohkirchener Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung ab.

Begründet hat die Verwaltung die Notwendigkeit mit der immer größer werdenden Probleme beim Ausfall von Raumpflegerinnen. Deswegen seien mittlerweile zwei Raumpflegerinnen von der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Oberbergkirchen eingestellt worden. Anders wäre es in mehreren Fällen nicht mehr möglich gewesen, die Reinigung öffentlicher Gebäude sicherzustellen, begründet dies die VG. Dieser Fall sei aber bislang in der Zweckvereinbarung nicht geregelt gewesen. Diese wurde deshalb angepasst. Konkret beschlossen wurde, dass es ab sofort möglich sein soll, Personal, insbesondere Reinigungskräfte, einzustellen, die nach Bedarf in einer Mitgliedsgemeinde oder wechselnd in den Mitgliedsgemeinden tätig sind. Der Beschluss fiel einstimmig (9:0). je

Kommentare