+++ Eilmeldung +++

DWD warnt vor schwerem Gewitter in Teilen des Landkreises Rosenheim

Starkregen, Sturmböen und Hagel

DWD warnt vor schwerem Gewitter in Teilen des Landkreises Rosenheim

Landkreis Rosenheim – Der DWD veröffentlichte am Sonntagabend (26. September) eine amtliche …
DWD warnt vor schwerem Gewitter in Teilen des Landkreises Rosenheim
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Engelsberg ist im Corona-Modus

Kinderspielplätzesind auf Anordnung der Gemeinde geschlossen.

Engelsberg – Das Coronavirus und seine Auswirkungen beschäftigen auch die Gemeinde Engelsberg.

Die Infektionen steigen auch im Landkreis Traunstein weiter an. Deshalb kann es natürlich sein, dass es auch in der 2650-Einwohner-Gemeinde im nördlichen Landkreis Infizierte gibt. Eine genaue Zahl kann Bürgermeister Martin Lackner allerdings nicht nennen.

Die Allgemeinverfügung zur Einschränkung von Veranstaltungen werde entsprechend umgesetzt, wie die Schließung von Kinderkrippe, Kindergarten, Schule, Sportanlagen und Spielplätze.

Die Ausgangsbeschränkungen werden, soweit dies der Bürgermeister beurteilen kann, eingehalten. Den Leuten sei die Gefahr bewusst und deshalb, so Lackner, blieben sie auch daheim. Natürlich gebe es kleinere Vorfälle, wie die Benutzung von Spielplätzen oder unvernünftige Personen im Wertstoffhof, aber das seien die Ausnahmen. Der Wertstoffhof ist übrigens zu den üblichen Zeiten geöffnet. Es dürfen sich jedoch nur fünf Personen gleichzeitig darin aufhalten und der Mindestabstand muss eingehalten werden.

Die Gemeindeverwaltung ist für den Personenverkehr geschlossen. Der Betrieb läuft auf „Sparflamme“, jedoch sind die Mitarbeiter telefonisch erreichbar. Nur unaufschiebbare Termine sollen wahrgenommen werden. Es findet weiterhin kein Gottesdienst statt, keine Trauungen und auch die Geburtstagsbesuche des Bürgermeisters sind bis auf Weiteres eingestellt. Die gemeindlichen Einrichtungen, wie die Wasserversorgung und das Klär- und Heizwerk, befinden sich in Normalbetrieb. Auch die Stromgenossenschaft liefert wie gewohnt.

Der Bürgermeister appelliert weiterhin an die Bürger, sich an die vorgegebenen Einschränkungen zu halten und daheim zu bleiben. Außerdem bittet er da rum, die aktuellen Pressemeldungen zu verfolgen. Für die ältere Generation und Risikogruppen wurde vom Pfarrgemeinderat und einigen Helfern ein Einkaufsdienst ins Leben gerufen. Wer möchte, kann seine Bestellung von Montag bis Freitag jeweils von 10 bis 14 Uhr bei Familie Neudecker unter der Telefonnummer 0 86 34/73 53 aufgeben. Es wird nur in Engelsberger Geschäften eingekauft.

Die nächste Sitzung des Engelsberger Gemeinderates ist für Donnerstag, 30. April, geplant. Diese Sitzung soll im Pfarrheim stattfinden, denn hier ist mehr Platz, um die Mindestdistanz zwischen den Gemeinderäten zu wahren.

Kommentare