Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Sonne pur am Wochenende

Endlich wieder richtig Sommer – Hitzerekorde im Landkreis Mühldorf machen gute Laune

Bei der Hitze alles richtig gemacht: Dieser findige Tüftler hat sich sein SUP-Board mit Badesessel, Sonnenschirm und Elektromotor aufgemotzt – für ein entspanntes Dahingleiten. Anders als die Dame mit Kind auf dem Brett, die mit eigener Muskelkraft über den Flossinger Weiher schipperte.
+
Bei der Hitze alles richtig gemacht: Dieser findige Tüftler hat sich sein SUP-Board mit Badesessel, Sonnenschirm und Elektromotor aufgemotzt – für ein entspanntes Dahingleiten. Anders als die Dame mit Kind auf dem Brett, die mit eigener Muskelkraft über den Flossinger Weiher schipperte.
  • Christa Latta
    VonChrista Latta
    schließen

Die heißen Tage lockten die Menschen an die Seen und in die Freibäder. Im „InnKlinikum“ musste einigen Hitzeopfern geholfen werden.

Mühldorf – Die Hitze hatte am Wochenende (18. und 19. Juni) fast ganz Deutschland in Griff.

Der Deutsche Wetterdienst hatte gar eine Hitzewarnung für die ersten richtig heißen Tage des Jahres herausgegeben. Wegen der Trockenheit wurde auch vor Waldbränden gewarnt.

In den kühleren Stunden war auch die Minigolf-Bahn in Hammer ein schönes Ziel im Freien. Hier spielen Doris und Karli Kaltner aus Oberneukirchen mit ihren vier Söhnen Linus, Ludwig, Leo und Lorenz.

Sonnenschein ohne jedes Regenrisiko

Doch in erster Linie haben sich die Menschen über die ungetrübten Sonnenstrahlen gefreut – noch dazu an einem Wochenende. 34 Grad wurden am Stadtplatz Mühldorf gemessen und stellenweise wahrscheinlich sogar noch mehr. Diverse Stadt- und Gründungsfeste konnten bei schönstem Sommerwetter ohne Risiko auf einen Tropfen Regen gefeiert werden.

Die Erzieher Verena Sellner und Josef Wiesgaller vom AWO-Kinderhort Mühldorf spielten mit einigen Kindern am Innstrand.

Wem´s zu heiß wurde, der ging ins oder aufs Wasser – die Seen und die Freibäder im Landkreis waren schon in den Vormittagsstunden bestens besucht.

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Mühldorf

Schattenplätze waren an diesem heißen Wochenende in der Ampinger Lagune sehr begehrt.

Schattenplätze unter Bäumen waren heiß begehrt. Wer sich bei strahlendem Sonnenschein doch in die Stadt wagte, der verschaffte dem Körper eine kleine Abkühlung mit einem leckeren Eis.

Familie Becker aus Hirten ließ sich mit den Kindern Kamila und Maxi ein Eis vom Eiscafé „Cappuccino“ am Mühldorfer Stadtplatz schmecken.

Das „InnKlinikum“ Mühldorf hatten wegen der Hitze einiges mehr zu tun. „Gerade Ältere haben wieder vergessen, ausreichend zu trinken“, so eine Sprecherin.

Mehr zum Thema

Kommentare