Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Eisstocksportkreis passt sich der Pandemie an

Ehrungen erhielten diese Sportler aus dem Eisstocksportkreis 200 Mühldorf-Altötting für ihre herausragenden Leistungen auf nationaler und internationaler Bühne. Kamhuber
+
Ehrungen erhielten diese Sportler aus dem Eisstocksportkreis 200 Mühldorf-Altötting für ihre herausragenden Leistungen auf nationaler und internationaler Bühne. Kamhuber

– Der Bayerische Eissport-Verband (BEV) hat den Winterspielbetrieb abgesagt.

Vereinsturniere sind beim Eisstocksportkreis 200 Mühldorf-Altötting weiterhin möglich, wobei der BEV sowie die Schatzmeisterin Reinhilde Ulrich zu unterrichten sind.

Der Verein verzichtet auf die bayerische Meisterschaft und meldet keine Starter bei deutschen Meisterschaften, sofern diese stattfinden. Der Kreis Rottal-Inn hat die im Januar in der WM-Arena Waldkraiburg geplante deutsche Meisterschaft der Jugend und Junioren abgesagt.

Stellvertreter Kreisobmann Klaus Meisl leitete die Herbstversammlung des Eisstocksportkreises Mühldorf-Altötting. Er informierte, dass die nächste Sommersaison planmäßig stattfinden soll. Wie er berichtete, denkt der Vorstand über kleinere Gruppen, mehr Wettbewerbstage und Stocksport im Freien nach.

Im Sommer gibt’sZielwettbewerbe

Meisl gab bekannt, dass ab nächstem Jahr auch in der Sommersaison bei den Damen und Herren bayerische Meister im Zielwettbewerb gekürt werden. Zudem warb er für den freien Wettbewerbsleiterposten. Vo raussetzung dafür ist eine gültige Schiedsrichter-Lizenz. Günstig wären Kenntnisse im Umgang mit einer Stocksport-Software.

Vom Bezirkstag berichtete Stefan Meyer, dass die Startgelder für den Sommerspielbetrieb erhöht werden, außerdem wird die Jugendförderung nächstes Jahr ausgesetzt. Der Rahmenterminplan des Sommerspielbetriebs bleibt auf Bezirksebene wie gehabt.

Diskutiert wurde das Ansinnen des Deutschen Eisstock-Verbandes (DESV), die Bundesligen durchzuführen. Hier wird über einen Spielbetrieb mit drei anstatt vier Schützen pro Moarschaft nachgedacht. Die Austragungsorte werden bekannt gegeben.

Neue Kontonummernsind zügig zu melden

Beim Kassenbericht zog die Kassierin Andrea Zahner eine positive Bilanz. Wegen der Fusion der Volksbank-Raiffeisenbank Altötting und der Volksbank-Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee bat sie, die neuen Kontonummern schnellstmöglich zu melden. Zahner wurde entlastet.

Um der jungen Generation den Spaß am Sport zu erhalten, möchte Jugendwart Leonhard Mittermair einen Trainingscup veranstalten. Details sind noch im Gespräch.

Für Leistungen, national und international, wurden Annalena Leitner (SV Unterneukirchen), Alexander Anzinger (EC Ebing), Christian Mayerhofer (TSV Taufkirchen), Markus Schätzl (SV Oberbergkirchen), Stefan Eder (DJK-SV Pleiskirchen) und Tobias Thurner (ESV Wang) geehrt.

Ausgezeichnet wurden die Mannschaften TSV Buchbach, SV Mehring Damen, EC Frauendorf Damen, DJK-SG Ramsau U14 sowie DJK-SV Pleiskirchen U16. kam

Der stellvertretende Kreisobmann Klaus Meisl führte in Vertretung des erkrankten Franz Belkot durch den Abend.

Kommentare