Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Erst die Bürokratie, dann der Hausbau

Einfamilienhaus im Außenbereich in Engolding - So hat Buchbach entschieden

Eigenleistungen beim Hausbau
+
Im Ortsteil Engolding soll ein Einfamilienhaus entstehen. Davor müssen erst die Planungen in trockene Tücher gebracht werden.
  • Harald Schwarz
    VonHarald Schwarz
    schließen

Im Ortsteil Engolding soll ein Einfamilienhaus entstehen - doch für eine Genehmigung braucht es eine neue Satzung.

Buchbach - Im Ortsteil Engolding soll ein Einfamilienhaus gebaut werden. Bürgermeister Thomas Einwang (Wahlvorschlag Ranoldsberg) erläuterte im Marktgemeinderat, dass laut Auskunft des Landratsamtes dieses Vorhaben mithilfe einer Außenbereichssatzung möglich wäre. Der Marktgemeinderat muss diese Satzung auf den Weg bringen.

Dritte Bürgermeisterin Maria Vitzthum (CSU/FWB) fragte nach, ob hierfür ein Baufenster eingetragen werde. Einwang bejahte und meinte, dass man mit diesem Verfahren bisher immer gut gefahren sei, weil dann „alles klar geregelt ist“.

Joachim Schöngut (Grüne/Unabhängige) meinte, dass auf der angegebenen Fläche theoretisch auch mehrere Häuser gebaut werden könnten. Zugleich wollte er wissen, ob die Erschließung für das Bauvorhaben auch gesichert sei. Auch hier stimmte Bürgermeister Einwang zu, dass theoretisch mehrere Häuser gebaut werden könnten. „Um das zu verhindern, arbeiten wir mit einem Baufenster“. Zugleich erklärte er, dass die Erschließung zum einen über eine Kleinkläranlage gesichert wird, die gebaut werden muss. Zum andern verfügt der Ortsteil Engolding über eine gemeinsame Wasserversorgung.

Letztlich verständigte sich der Marktgemeinderat einstimmig darauf, dass für das geplante Einfamilienhaus eine Außenbereichssatzung. Der Geltungsbereich orientiert sich an den Außengrenzen der Bebauung.

Mehr zum Thema

Kommentare