Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Einbrecher musste ohne Beute fliehen

Mettenheim – Ohne Beute musste ein Einbrecher wieder abziehen.

Allerdings verursachte er erheblichen Sachschaden, als er am Dienstag, 25. Oktober, gegen 1.10 Uhr in ein Verwaltungsgebäude in der Klosterstraße eindrang. Er durchsuchte ein Büro und versuchte in ein verschlossenes Büro gewaltsam einzudringen, scheiterte jedoch. Als er ein weiteres Fenster einschlagen wollte, wurde er gestört und flüchtete mit einem Fahrrad. Der Sachschaden beträgt rund 5000 Euro. Der Täter soll etwa 1,75 Meter groß sein und dunkle Bekleidung getragen haben. Zudem führte er einen auffällig großen dunklen Rucksack mit sich. Hinweise zum Einbruch in Mettenheim nimmt die Polizei Mühldorf unter Telefon 0 86 31/3 67 30 entgegen.

Mehr zum Thema

Kommentare