Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Beckenbauer, Hoeneß und Rummenigge

Ehepaar Stettner feiern Diamantene Hochzeit: Was Bayern München mit ihrem Glück zu tun hat

Zweiter Bürgermeister Günter Hargasser (links) überbrachte an Sieglinde und Josef Stettner die Glückwünsche der Gemeinde.
+
Zweiter Bürgermeister Günter Hargasser (links) überbrachte an Sieglinde und Josef Stettner die Glückwünsche der Gemeinde.
  • Rita Stettner
    VonRita Stettner
    schließen

Das Ehepaar Josef und Siglinde Stettner aus Ampfing feiern Diamantene Hochzeit. Zu ihrem 60. Jahrestag ließen sie ihre Geschichte nochmal Revue passieren lassen.

Ampfing – Gefunkt hat es zwischen Josef und Sieglinde Stettner aus Ampfing beim Mühldorfer Volksfest 1958 im Schützenzelt. Aus anfänglichen Besuchen wurde schnell mehr und so wurde am 9. August 1962 in Mühldorf geheiratet. Inzwischen können sie jetzt ihren 60. Hochzeitstag feiern. Die beiden bezogen in Mühldorf ihr Zuhause. 1963 kam Tochter Gabi zur Welt und im selben Jahr legte Josef seine Meisterprüfung im KFZ Handwerk ab. Perfekt machte das Familienglück die Geburt von Sohn Günter 1966.

Inzwischen bereichern drei erwachsene Enkelkinder die Familie.

Ehepaar baut gemeinsamen Betrieb auf

Kurz danach erfolgte der Umzug nach Mettenheim, ehe die Familie in Ampfing ein Eigenheim erwarb. In der heimischen Doppelgarage legte Josef den Grundstein für den gemeinsamen Betrieb einer Autowerkstatt.

Schon bald reichten die Platzverhältnisse nicht mehr aus und so wurde gemeinsam 1977 eine Autowerkstatt in der Industriestraße gegründet. 1984 bauten sie den Betrieb für die Marke Subaru auf, und 1994 erweiterten sie die Werkstatt um eine Ausstellungshalle. 2002 übergab das Ehepaar den Betrieb an Sohn Günter.

Gemeinsames Hobby: Der FC Bayern

Seitdem haben die beiden viel Zeit sich ihrem gemeinsamen Hobby dem FC Bayern zu widmen. Kein Spiel verpassen die beiden und fällt mal eine Familienfeier auf den Spieltermin, dann wird entweder der Termin verschoben oder die ganze Familie fiebert beim Spiel mit.

Als Fan des FC Bayern, erhielt Josef eine große Ehrung zur 30-jährigen Mitgliedschaft im Verein. Er wurde nach München eingeladen und konnte so Größen wie Beckenbauer, Rummenigge oder Hoeneß die Hand schütteln.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Mühldorf finden Sie hier.

Ein weiteres Hobby der beiden sind Tomaten. In allen Formen und Farben werden sie angebaut. Die Ernte ist reichlich und so profitiert auch oft die Familie davon. Beide sind Mitglied beim SV 1925 Stefanskirchen. Während Josef noch aktiv am Schießen teilnimmt, begleitet ihn Sieglinde als passives Mitglied. In seiner Stammtischrunde ist er gerne für einen Watterer zu haben und ist mal Not am Mann, springt Enkel Lucas ein.

Besonders die Familie liegt ihnen sehr am Herzen und sie freuen sich über die Besuche ihrer Kinder und Enkelkinder. Zum Jubeltag kam auch der Zweite Bürgermeister von Ampfing, Günter Hargasser, und überbrachte die Glückwünsche in Form von Blumen für die Braut und Ampfinger Gutscheine für den Bräutigam.

/CF

Kommentare