Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bilderbuchwetter beim Jubiläum

Der EC Frauendorf feierte sein 50-jähriges Jubiläum: Vom Glück des Mitmachens

Pfarrer Markus Nappert zelebrierte bei den Stockbahnen der Eisschützen unter freiem Himmel den Festgottesdienst.
+
Pfarrer Markus Nappert zelebrierte bei den Stockbahnen der Eisschützen unter freiem Himmel den Festgottesdienst.
  • Robert Wagner
    VonRobert Wagner
    schließen

Rechtzeitig zur 50-Jahr-Feier des Eisschützenvereins EC Frauendorf gab es Bilderbuchwetter und noch einiges Erfreuliches mehr.

Frauendorf – Drückte die Miene von Matthias Hochreiter, Vorsitzender des Eisschützenvereins EC Frauendorf, am Samstag ob des anhaltenden Regens noch Besorgnis aus, so erhellte sie sich am Sonntagmorgen von Stunde zu Stunde: Zum 50-jährigen Jubiläum des Vereins gab es nicht nur strahlenden Sonnenschein.

Aus der Gemeinde Kraiburg waren 13 Ortsvereine zu der Feier gekommen.

Aus der Gemeinde Kraiburg waren 13 Ortsvereine zu der Feier gekommen.

Nach einem gemeinsamen Weißwurstessen ging es, angeführt von der Stadtkapelle Mühldorf, mit den etwa 150 Teilnehmern im Kirchenzug vom Gasthaus Löw zu den Stockbahnen, wo Pfarrer Markus Nappert den Festgottesdienst unter freiem Himmel zelebrierte.

Pfarrer Nappert sprach in seiner Predigt über das empfundene Glück, wenn man dabei sein und mitmachen könne. Sei es in einer Mannschaft, im Verein, in der Familie oder auch im Freundeskreis. Dieses Glück und diese Zufriedenheit, so der Geistliche, dürften an diesem Tag wohl auch die Mitglieder und Freunde des EC Frauendorf erleben, wenn sie auf ihre 50-jährige Geschichte zurückblicken.

+++ Weitere Nachrichten und Meldungen aus der Region Mühldorf finden Sie hier +++

Weiter sagte Nappert: „In eurem Verein ist etwas zu spüren, wovon Jesus im heutigen Evangelium über das Reich Gottes spricht. Wenn auch das Vereinsleben nicht immer der Himmel auf Erden ist, so gibt es doch Parallelen. Auch bei euch ist jeder willkommen, auch bei euch darf jeder so sein, wie er ist, mit all seinen Schwächen und Stärken“.

50 Jahre Mitgliedschaft: Kraiburgs Zweiter Bürgermeister Werner Schreiber (stehend links) und EC-Vorsitzender Matthias Hochreiter jr. (stehend rechts) gratulierten den Gründungsmitgliedern (stehend v.l.) Rupert Sedlmaier, Josef Fürstenberger sowie (sitzend v.l.) Georg Bollner, Anton Fürstenberger und Ehrenvorsitzenden Otto Sagerer. Die Gründungsmitglieder Herbert Eisler, Josef Sagerer, Matthias Hochreiter sen. und Johann Sieghart konnten an dem Festakt nicht teilnehmen.

Nach dem und dem gemeinsamen Mittagessen, entboten die Ehrengäste, unter ihnen unter anderem Kraiburgs Zweiter Bürgermeister Werner Schreiber, BLSV Vorsitzender Erwin Zeug und Franz Belkot vom Eisschießkreis 200, ihre Grußworte und Gratulationen zum Jubiläum.

Kommentare