Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Der Dachstein brennt in der Abendsonne

-
+
-

Es müssen schon besonders gute Wetterverhältnisse herrschen, um vom Landkreis Mühldorf aus einen derartig ungetrübten Blick in die Berge genießen zu können.

Auch wenn die Corona-Pandemie und ihre Einschränkungen die Ausübung des Wintersports kaum zulassen, so entschädigt zumindest die Aussicht von einem Marterl in Oberneukirchen auf den Dachstein in den östlichen Alpen, der 2995 Meter in die Höhe ragt. Rechts daneben erscheint die Bischofsmütze im grellen Abendrot mit knapp 2500 Metern beinahe winzig. Mayer

Kommentare