Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


E-Tankstelle in der City

Darum können E-Autos auf dem Mühldorfer Stadtplatz bald nicht mehr kostenlos Strom tanken

Einer der letzten, die auf dem Stadtplatz Mühldorf kostenlos Strom tanken können.
+
Einer der letzten, die auf dem Stadtplatz Mühldorf kostenlos Strom tanken können.
  • Markus Honervogt
    VonMarkus Honervogt
    schließen

Lange parken, kostenlos Strom tanken: Diese Möglichkeit gab es bislang für die Fahrer von E-Autos auf dem Mühldorfer Stadtplatz. Damit ist es jetzt vorbei.

Mühldorf – Nach neun Jahren ist das Strom tanken auf dem Mühldorfer Stadtplatz nicht mehr kostenlos. Das haben die Stadtwerke jetzt mitgeteilt. Seit 2013 betreibt das Unternehmen die Säule in der Mitte des Stadtplatzes, den Strom gab es dort bislang umsonst.

Für Geschäftsführer Alfred Lehmann haben die Stadtwerke die E-Mobilität damit lange genug gefördert. „Inzwischen gehen dort 50 000 Kilowattstunden raus, Tendenz stark steigend“, sagt er. Wie stark, zeigt der Blick aufs erste Halbjahr 2022: Heuer sind es schon 46 000 Kilowattstunden kostenlos in die Batterien von E-Autos geflossen. „Das kostet uns richtig Geld“, sagt Lehmann, der davon ausgeht, dass es grundsätzlich so gut wie keine kostenlosen Stromtankmöglichkeiten mehr gibt.

Tanken an der E-Lade-Säule auf dem Stadtplatz ist ab 1. August kostenpflichtig.

Kommentare