Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neues Solo-Programm

„Da Mo (Der Mann)“: Michael Fitz lädt seelischen Sperrmüll im Mühldorfer Haberkasten ab

Der sympathische Songpoet und Geschichtenerzähler kommt nach Mühldorf.
+
Der sympathische Songpoet und Geschichtenerzähler kommt nach Mühldorf.

Einen Abend über tradierte Rollenbilder, ziemlich abgehangene ideologische Konzepte und längst ausgediente Vorstellungen vom männlichen Sein gibt es, wenn Michael Fitz am 26. November im Haberkasten sein Solo-Programm „Da Mo (Der Mann)“ präsentiert.

Mühldorf – In seinen Liedern beschäftigt sich Michael Fitz allein mit sich und ein paar Gitarren und mit – fast möchte man sagen – seelischem Sperrmüll.

Lesen Sie auch: Unser Mann in Katar: Welche Hauptrolle ein Mühldorfer bei der Fußball-WM spielt

Sein neues Programm „Da Mo (Der Mann)“ ist eigentlich kein so kompliziertes Thema, möchte man zumindest meinen. Männer, glaubt man im Allgemeinen, sind recht einfach gestrickt, klar und zielgerichtet orientiert und daher problemlos zufriedenzustellen. Was Michael Fitz – eben auch ein solcher – alles in Wort und Musik zu diesem Thema einfällt, lässt auf einen selbstkritischen, wachsamen und vor allem unbestechlichen Geist schließen.

Auch interessant: Töging will günstigen Wohnraum schaffen: Doch das Vorhaben erntet Kritik

Den braucht es dringend! Denn der Mann ist noch nicht wirklich da angekommen, wo er sich selbst gerne verortet, nämlich im aktuellen Jetzt und Hier. Nein. Da sind ihm immer noch jede Menge tradierte Rollenbilder, lieb gewonnene, aber ziemlich abgehangene ideologische Konzepte und längst ausgediente Vorstellungen vom menschlichen - Pardon! - männlichen Sein im Weg.

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Mühldorf

Er muss sich endlich wirklich emanzipieren und in seiner neuen Rolle erkennen und erfinden, um sich in einer ständig verändernden Welt neu positionieren zu können. Ob „Er“, der Künstler das mit seinem neuen, abendfüllenden Soloprogramm in Sprache und Tönen „Da Mo (Der Mann)“ zustande bringt oder nicht, darüber kann man nur spekulieren. Weitere Infos gibt es unter www.michaelfitz.de

Informationen zum Ticketkauf

Die Veranstaltung wurde von Donnerstag, 25. November 2021, auf Samstag, 26. November 2022, verschoben. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit oder können bis Freitag, 18. November, bei der Vorverkaufsstelle, bei der sie gekauft wurden, zurückgegeben werden. Karten sind im Kulturamt der Kreisstadt Mühldorf am Inn, Stadtplatz 3, Telefon 08631/612 612 und online unter www.haberkasten.de sowie an allen Vorverkaufsstellen von Inn-Salzach Ticket, Reservix und München Ticket erhältlich.

cl

Mehr zum Thema

Kommentare