Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Da böhmisch Wind wahd saukoid!

-
+
-
  • Josef Bauer
    VonJosef Bauer
    schließen

Zwoa Manna in vui Ehejahren diaf mid Foidn durchzogn, ham se droffa und san ins Sinniern beim Spazierngeh kemma.

„Des Corona bringt ois durchanand“, hod da oane gwusst. „De mei schmatzt mid mia, wenns vom Wohnzimma in Küch gehd, und in da Küch reds weida und i vasteh koa Word neda“, vazoid da oana Spezi. „Des muass a Frauenkrankheid sei, denn de Mei hod des ah“, sagd da andane Spezi. „De red und red, und dann kriag i gschimpfd, weil i nix sag. Dawei is des wurscht, ob i was sag oda ned sag.“

„Stoi da vor, des is imma no bessa, ois wenn da böhmisch Wind bei uns wahn dadad. Bei an Bekanntn wahd der saumassig grob und saukoid“, hod da oidane Spezi vazoid. „Da is Corona a doppede Straf, denn der kimmd ned furt von dahoam, und da Wind wahd oiwei weida. Do konnsd seelisch scho an schwara Schandn kriagn“, warn sa se einig. „Da muassd a gstandna Optimist sei, der de Sachan ned so tragisch nimmt, wia de san“, stoid da Anda fest.

Dann sans draufkemma, dass sie olle zwoa ganz große Karl-Valentin-Fans san. „Wos dad da Valentin iatz coronamassig sagn“, fragd da jüngere Spezi. I denk, er dad sagn: „Über kurz oder lang kann das nimmer länger so weitergehen, außer es dauert noch länger, dann kann man nur sagen, es braucht alles seine Zeit, und Zeit wär‘s, dass es bald anders wird.“

Kommentare