Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


NEUWAHLEN

Versammlung endlich abgehalten: Thomas Wintersteiger bleibt an der CSU-Spitze in Aschau

Die neue Vorstandschaft der CSU Aschau: Paul Matu, Gerhard Preintner, Maximilian Linster, Ernst Doleschal, Thomas Wintersteiger, Michael Schebesta und Mathias Bruckeder.
+
Die neue Vorstandschaft der CSU Aschau: Paul Matu, Gerhard Preintner, Maximilian Linster, Ernst Doleschal, Thomas Wintersteiger, Michael Schebesta und Mathias Bruckeder.
  • Hans Rath
    VonHans Rath
    schließen

Lange musste sie verschoben werden, jetzt konnte die Jahresversammlung der Aschauer CSU endlich stattfinden. Dabei wurden auch die Weichen gestellt, wer weiterhin an der Spitze des Ortsverbands steht.

Aschau – Vorsitzender Thomas Wintersteiger betonte in seinem Rechenschaftsbericht, dass die CSU die Gemeinde Aschau voranbringen und lebenswert gestalten wolle. Jetzt – auch mit Hinblick auf die bevorstehende Bundestagswahl am 26. September – sei es an der Zeit, die richtigen Weichen für die Zukunft zu stellen.

Kart-Rennen im Ort etablieren

Bürgermeister Christian Weyrich charakterisierte Wintersteiger folgendermaßen: „Er ist ein Macher mit weitsichtigen Plänen für Aschau, der fraktionsübergreifend für Aschau arbeitet – langfristig und nachhaltig“. Trotz der Corona-Pandemie, so der Vorsitzende weiter, habe es Aktivitäten gegeben. Es wurden zum Beispiel die Biogasanlage von Lorenz Salzeder und das Umspannwerk besichtigt. In den einzelnen Ortsteilen führte man Veranstaltungen zum Kommunalwahlkampf durch.

Ein großer Erfolg sei das Kart-Rennen auf der Anlage in Ampfing gewesen, 30 Teams mit 90 Personen hätten daran teilgenommen. Dieses Ereignis soll nun fest im Terminkalender der Aschauer CSU etabliert werden und jährlich stattfinden: Am 24. September ist zum zweiten Mal die Bahn gebucht, als zusätzliche Attraktionen soll es eine Hüpfburg für Kinder geben. Diese Veranstaltung wird auch bei Regen stattfinden.

Lesen Sie auch: Stadtparkkonzerte in Waldkraiburg: Ein Stückchen zurück in das kulturelle Leben

Auch das von der Jungen Union organisierte „Ramadama“ sei ein großer Erfolg gewesen. Es soll auch noch in diesem Jahr aufgeräumt werden, der Termin ist noch offen.

Thomas Wintersteiger dankte nochmals den ausgeschiedenen Mitgliedern aus dem Gemeinderat, diese waren bereits mit einem Geschenkkorb bedacht worden: Michael Niedersüß hatte 24 Jahre mitgewirkt, Gertraud Reiser war 20 Jahre aktiv, davon von 2008 bis 2014 als dritte Bürgermeisterin. Siegfried Oswald hatte sich zehn Jahre im Gemeinderat engagiert.

Neue Gesichter im Vorstand

Der Rechenschaftsbericht von Schatzmeister Paul Matu ergab, dass der CSU-Ortsverband auf einer soliden Basis steht.

Christa Obermeier von der CSU-Geschäftsstelle in Ampfing leitete die anschließenden Neuwahlen der Vorstandschaft.

Lesen Sie auch: 1200 Kilometer mit dem Traktor: Treffen mit 150 Oldtimern einer der Höhepunkte des Aschauer Sommers

Thomas Wintersteiger wurde als Vorsitzender wiedergewählt, seine neuen Stellvertreter heißen Mathias Bruckeder und Paul Matu. Neuer Schatzmeister ist jetzt Michael Schebesta, Schriftführer bleibt weiterhin Ernst Doleschal. Mit dem Digitalbeauftragten wurde in der Vereinslandschaft ein neues Amt geschaffen, das Andreas Peters übernimmt. Als Kassenprüfer fungieren weiterhin Erwin Salzeder und Hans Wax. . Die acht Beisitzer sind Daniela Reingruber, Maximilian Linster, Franz Xaver Niedersüß, Gerhard Preintner, Christian Salzeder, Lorenz Salzeder, Christian Weyrich und Markus Wintersteiger.

Mit den Ehrungen ging die Jahreshauptversammlung zu Ende. Geehrt wurden für 30 Jahre Wolfgang Schmucker, Hans Wax; für 40 Jahre Franz Scheitzeneder junior und für 50 Jahre Michael Anzenberger, Johann Asanger, Franz Mitterberger senior.

Mehr zum Thema

Kommentare