Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Rasanter Anstieg der 7-Tage-Inzidenz am 10. August

Festival in Kroatien als Corona-Treiber im Kreis Mühldorf: So kommt es zu den hohen Werten

Eines von vielen Festivals, die in Zrce derzeit Pandemie-Treiber und Virus-Verbreiter sind. Das Foto zeigt das „Hideout Festival on the Zrce beach site“ aus dem Jahr 2012.
+
Eines von vielen Festivals, die in Zrce derzeit Pandemie-Treiber und Virus-Verbreiter sind. Das Foto zeigt das „Hideout Festival on the Zrce beach site“ aus dem Jahr 2012.
  • Markus Honervogt
    VonMarkus Honervogt
    schließen

Über Nacht auf den 10. August ist die Corona-Inzidenz im Landkreis Mühldorf rasant in die Höhe geschnellt. Die neuen Viren sind ein Mitbringsel von Partygästen.

Mühldorf – Der Corona-Inzidenzwert im Landkreis Mühldorf ist schlagartig auf über 30 gestiegen. Lag er am Dienstag noch bei zwölf, meldete das Landratsamt am gestrigen Mittwoch einen Wert von 33,7.

Aus dem Urlaub in die Quarantäne: Zehn Gemeinden sind derzeit von Neuinfektionen betroffen.

Grund dafür sind 26 neue Fälle, von denen am Dienstag (10. August) 24 gemeldet wurden. Derzeit sind im Landkreis 43 Menschen akut mit dem Virus infiziert.

Partyfestival als Coronaschleuder

Als wichtigsten Grund für den rasanten Anstieg hat das Landratsamt ein Festival in Kroatien ausgemacht, das „Bavaria goes zrce“-Festival. Von den 26 Neuinfizierten haben nach Angaben von Sprecherin Julia Parstorfer 16 dieses Festival besucht, eine Infektion auf dem Festival war bereits früher bekannt. Auch zwei weitere Reiserückkehrer kommen aus anderen Teilen Kroatiens, drei aus der Türkei, bei fünf von ihnen ist der Ursprung der Infektion laut Landratsamt noch offen.

Die aktuellen Infektionsschutzregeln finden Sie hier

Zrce-Beach ist ein Teil von Novalij in Kroatien, die Stadt bewirbt sich selbst als Party-Zone. „Der Sommer Deines Lebens am schönsten Partystrand Kroatiens“, heißt es auf der Internetseite der Festivalmacher, die sich speziell an Menschen aus Bayern wenden. Es ist aber nur eines von vielen in der Stadt. So meldet die österreichische „Kleine Zeitung“, dass die Zahl der Corona-Infizierten nach einem Besuch des „Austria goes Zrce“-Festivals auf 48 gestiegen sei.

Das Landratsamt Mühldorf betont, dass der Infektionsherd nicht im Landkreis zu finden ist. „Da es sich bei den positiv getesteten Personen überwiegend um Reiserückkehrer handelt, fand die Infektion im Ausland statt und nicht im Landkreis“, schreibt Sprecherin Julia Parstorfer.

Kein Ansteckungsschwerpunkt im Landkreis

„Somit bezieht sich das Infektionsgeschehen auch auf keinen direkten Ansteckungsschwerpunkt im Landkreis.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Mühldorf finden Sie hier

Um den Ausbruch einzudämmen, ermittelt das Landratsamt Kontaktpersonen und verstärkt in den nächsten Tagen das Testangebot. Zugleich fordert es nicht nur Reiserückkehrer auf, sich testen zu lassen.

Erst testen, dann arbeiten

„Die Wirtschaftsförderung ruft alle Firmen dazu auf, ihre Mitarbeiter, die aus dem Urlaub zurückkehren, darauf hinzuweisen, sich vor der Rückkehr an den Arbeitsplatz zu testen“, erklärt Parstorfer.

Aktuelle Artikel und Nachrichten finden Sie in unserem Dossier zur Corona-Pandemie

Mit zusätzlichen Einschränkungen müssen Landkreisbürger derzeit nicht rechnen. Dies geht aus der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung hervor. Erst wenn der Inzidenzwert an drei Tagen die 50 überschreitet, wird es Verschärfungen geben.

Klinik von Anstieg nicht betroffen

Die Klinik ist von dem plötzlichen Anstieg noch nicht betroffen. Wie die Leitung des Inn-Klinikums gestern mitteilte, müssen im Mühldorfer Krankenhaus derzeit drei Coronapatienten, in Altötting ein Erkrankter behandelt werden. Ein Infizierter wird auf der Intensivstation beatmet.

Mehr zum Thema

Kommentare